Nepal

Rolwaling-Trek mit Pacharmo Peak

Yanglung Ri (5630 m) und Parchamo Peak (6273 m) Trekking und Expedition durch das wildromantische Rolwaling-Tal.

Parchamo Summit, Parchamo Peak, Trekking Peak, Rowaling, entlegene Region, ursprünglich

Rowaling Hiking

Parchamo Peak, Trekking Peak, Rowaling, entlegene Region, ursprünglich

Steckbrief Rolwaling-Trek mit Pacharmo Peak

Rowaling, Wunderbare Natur. Überall grüne Reisterrassen. Hier gesehen vom Fluss Kathali-Khola in der Rowaling Region.

Wunderbare Natur. Überall grüne Reisterrassen. Hier gesehen vom Fluss Kathali-Khola in der Rowaling Region.

Die Heimat des Yetis

Diese Reise führt Dich durch die ursprüngliche nepalesische Berglandschaft und Kultur des Rolwaling. Das Rowlaing-Gebiet gehört zu den sehr wenig belaufenden Gebieten. Natur pur weit ab der Zivilisation!

Die Reise beginnt mit einer Busfahrt nach Gongar, wo der Trekk beginnt. Auf Deinem Weg kannst du den Yanglung Ri und den Pacharmo Peak besteigen. Die Besteigung ist anspruchsvoll aber technisch einfach. Am Ende geht es zurück in das Everest Gebiet. Als zusätzliches Highlight wird dabei der 5.755 Meter hohe Trashi Lhabtsa Pass überquert werden. Von dort führt Dich der Weg über Thame, Namche Bazaar und Lukla. Von Lukla aus geht der Flieger zurück nach Kathmandu.

Ein sehr anspruchsvoller Trip mit vielen einmaligen Spots abseits der Routen.
Rezensionen(1)

Ø 3.5 von 5 Sternen

Durchführung
Privattour
Termin
Wunschtermin
Preis pro Person

ab € 2.399,00

Dauer
21 Tage
Maximale Höhe
6.273 m
Schwierigkeit(?)
Alpine leicht
Merkmale

5✖

9✖

7✖

Download
Jetzt einchecken :)

Reiseverlauf Rolwaling-Trek mit Pacharmo Peak

Tag 1

Tagesetappe Kathmandu Tribhuvan Int. Airport (1.346 m)

Abholung am Flughafen und Transport in dein Hotel.

Kathmandu Tribhuvan Int. Airport,

Tag 1-3

Thamel (1.300 m)

Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Am Abend laden wir zu einem gemeinsamen Essen in Thamel ein. Hier können alle offenen Fragen geklärt werden.Der zweite Tag ist für Sightseeing und die Vorbereitungen geplant. Die Kollegen vor Ort brauchen diesen Tag um die Permits für die Peaks und die Nationalparks zu besorgen. Falls noch Equipment fehlt, hast du heute Zeit dieses zu besorgen.

  • Zwei Übernachtungen im Hotel, Übernachtung mit Frühstück (ÜF), 3 Sterne
Thamel,

Tag 3

Gongar (1.411 m)

Am frühen Vormittag verlässt du Kathmandu und fährt per Bus oder Auto in Richtung Gongar, dem Einstieg in das Rolwaling Tal.

  • Bus 8:00 Stunden Fahrzeit
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Gongar,

Tag 4

Simigaon (2.000 m)

Der erste Trekkingtag ist relativ kurz und gut zum Einstieg in die Tour. Durch Wälder und Felder führt dich der Weg in den Ort Simigaon. In Gongar entsteht ein interessantes Wasserkraftwerk, wenn du Interesse hast kannst du dort noch ein bisschen Zeit verbringen. Bevor es auf die erste Etappe dieses Trekks geht.

  • Trekking 4:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Simigaon,

Tag 5

Yak Kharka Rolwaling (3.191 m)

Heute ist wieder eine relativ kurze Etappe geplant. Durch dichten Urwald geht es in ständigem Auf und Ab in Richtung Gaurisanka (7.130 m), der das Tal dominiert.

  • Trekking 6:00 Stunden
  • Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)
Yak Kharka Rolwaling,

Tag 6-8

Beding (3.750 m)

Langsam lichtet sich der Urwald und die Sicht auf die umliegenden Berge wird freigegeben. Der Weg führt weitestgehend am Fluss entlang und führt in das kleine Dorf Beding mit dem schönen Kloster und der kleinen Hillary-Schule. Hier, auf fast 3750 Metern Höhe, wird die Luft dünner. Du kannst hier oder in dem Almdorf Na einen Akklimatisierungstag einlegen. Na ist ca. drei Stunden entfernt und liegt auf ca. 4.170 Metern Höhe.

  • Trekking 6:00 Stunden
  • Zwei Übernachtungen in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Beding,

Tag 8

Na (4.165 m)

Falls du deine Akklimatisierung schon in Beding gemacht hast, kannst du morgens in drei Stunden nach Na gehen und am Nachmittag noch einen Aufstieg zum blauen See (4.600 m) oder in das Kloster oberhalb des Ortes machen.

  • Trekking 3:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Na,

Tag 9

Yanglung Ri Base Camp (4.950 m)

In das kleine Seitental, in dem das Base Camp errichtet wird, kommst du nur über einen ziemlich steilen Serpentinenweg hinauf. Der Weg ist nicht lang und du hast am Nachmittag Gelegenheit, dich vor dem Aufstieg auszuruhen.

  • Trekking 4:00 Stunden
  • Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)
Yanglung Ri Base Camp,

Tag 10

Tagesetappe Yanglung Ri (5.630 m)

Der Aufstieg auf den Yalung Ri beginnt noch vor Sonnenaufgang. Über einen ansteigenden Moränenkamm der später in Schrofengelände übergeht, beginnt der Aufstieg. Nach ca. 3 Stunden ist der Beginn des Gletschers erreicht und der Weg wird wieder flacher bis zum Gipfelgrad. Die letzte Besteigungsetappe führt dich über einen Firngrat bis zum Gipfel des 5.630 Meter hohen Yanglung Ri. Ein fantastischer Ausblick auf die umliegenden Berge bietet sich vom Gipfel.

  • Trekking 4:00 Stunden
Yanglung Ri,

Tag 10

Yanglung Ri Base Camp (4.950 m)

Der Abstieg erfolgt über den bekannten Weg zurück in das Base Camp. Wenn du heute früh aufgebrochen bist und schon gegen Mittag zurück bist, kannst du heute auch noch weiter bis zum Tsho Rolpa See weitergehen. Der Weg dauert ca. vier Stunden.

  • Trekking 3:00 Stunden
  • Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)
Yanglung Ri Base Camp,

Tag 11

Kabung (4.550 m)

Heute ist ein kurzer Trek an den Tsho Rolpa See geplant. Das idillische Camp liegt direkt am See und du hast gute Aussichten auf Tashi Laptsa und den Parchamo Peak.

  • Trekking 4:00 Stunden
  • Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)
Kabung,

Tag 12

Nosy Knob (4.980 m)

Der Camping Platz von Nosy Knob liegt direkt am See. Von hier aus wird morgen Trashi Laptsa Pass bestiegen.

  • Trekking 5:00 Stunden
  • Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)
Nosy Knob,

Tag 13

Trashi Lhabtsa (5.562 m)

Früh am Morgen beginnt der mühsame Aufstieg. Morgens muss ein mit Gröll und Eis bedeckter Gletscher überquert werden der, nach einer felsigen Steilstufe in Moränengelände endet. Jetzt wird der Weg etwas flacher bevor ein Gletscheraufschwung überquert werden muss. Ein steiler Gletscherhang ist die letzte Herausforderung des Tages, bevor du das Camp erreichst.

  • Trekking 8:00 Stunden
  • Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)
Trashi Lhabtsa,

Tag 14

Tagesetappe Pacharmo Peak (6.273 m)

An das frühe Aufstehen hast du dich wahrscheinlich schon gewöhnt. Auch der Aufstieg zum Parchamo Peak beginnt lange vor Sonnenaufgang. Die Aufstiegsroute führt durch Spaltiges Gletschergelände. Über eine Steilflanke erreichst du den Ostgrat über den du Peak erreichst. Die Aussicht auf Mt. Everest (8.848 m), Lhotse (8.516), Nuptse (7.861 m), Makalu (8.485 m), Ama Dablam (6.856 m) und die Bergwelt des Khumbu ist unschlagbar.

  • Klettern 6:00 Stunden klettern oder trekking
Pacharmo Peak,

Tag 14

Nogle Karka (5.100 m)

Der Abstig erfolgt über die bekannte Route.

  • Klettern 6:00 Stunden klettern oder trekking
  • Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)
Nogle Karka,

Tag 15-17

Thame (3.734 m)

Die schwere Etappe ist geschafft!! Heute geht es fast nur Bergab in den schönen Ort Thame. In ca. sieben Stunden sollte Thame erreicht sein. Am Nachmittag könntest du noch Kloster in Thame besuchen oder dich einfach entspannen. Hier ist ein Reservetag für den Trek geplant, den du an jeder Stelle einsetzten kannst.

  • Trekking 5:00 Stunden
  • Zwei Übernachtungen in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Thame,

Tag 17

Namche Bazaar (3.447 m)

In ca. fünf Stunden ist Namche Bazaar, die Hauptstadt der Sherpas, erreicht. Hier gibt es alles was das Herz begehrt, Kaffee, Kuchen, Pizza und viele Einkaufsmöglichkeiten.

  • Trekking 4:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Namche Bazaar,

Tag 18

Lukla (2.860 m)

Über einen recht bequemen Weg erfolgt der Abstieg zum Dudh Kosi River. Auf dem Weg überquerst du die höchste Hängebrücke der Region, die Hillary Bridge. In Phagding kann eine Pause eingelegt werden bevor du den letzten, kleinen, Anstieg nach Lukla in Angriff nehmen kannst.

  • Trekking 7:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Lukla,

Tag 19-22

Thamel (1.300 m)

Wenn die Flüge von Lukla nach Kathmandu pünktlich stattfinden, stehen die nächsten Tage zur freien Verfügung. Wer Lust hat, kann in Kathmandu jede Menge kulturelles und viel Sightseeing erleben. Die drei Königsstädte Bhaktapur, Patan und Kathmandu mit ihren mittelalterlich erhaltenen Stadtkernen sowie die bedeutendsten hinduistischen und buddhistischen Heiligtümer im Tal von Kathmandu: Pashupatinath und Bodnath um nur einige zu nennen.

  • Flugzeug 0:45 Minuten Flug
  • Drei Übernachtungen im Hotel, Übernachtung mit Frühstück (ÜF), 3 Sterne
Thamel,

Tag 22

Tagesetappe Kathmandu Tribhuvan Int. Airport (1.346 m)

Abholung an deinem Hotel und Fahrt zum Flughafen

Kathmandu Tribhuvan Int. Airport,

Aktuelle Bewertungen und Erfahrungen unserer Kunden Rolwaling-Trek mit Pacharmo Peak

Unsere Bewertungen basieren auf Online-Fragebögen, die wir unseren Reisegästen nach Reiseende zukommen lassen.

Tashina Chelsea aus Herscheid

Tashina Chelsea aus Herscheid

Ø 4.7

21 Tage Rolwaling-Trek mit Pacharmo Peak

Rezension vom 18.04.2019


Was negatives kann ich nicht berichten. Die Betreuung sowohl cor der Reise als auch in Kathmandu und dann während des Treks war wirklich sehr gut. Wenn es das nächste Mal nach Nepal geht auf jedenfall wieder mit enjoy-nepal! Danke für die tolle Reise!

Alle Kundenbewertungen ansehen

Rolwaling-Trek mit Pacharmo Peak Preis pro Teilnehmer

Saison
Mrz-Mai, Sep-Nov

Teilnehmer
Preis in EUR
1 Teilnehmer
€3.599,00
2 Teilnehmer
€2.999,00
3 Teilnehmer
€2.899,00
4 und mehr
€2.699,00

Nebensaison
Jan-Feb, Jun-Aug, Dez

Teilnehmer
Preis in EUR
1 Teilnehmer
€2.999,00
2 Teilnehmer
€2.559,00
3 Teilnehmer
€2.499,00
4 und mehr
€2.399,00

Unsere Leistungen und Services Rolwaling-Trek mit Pacharmo Peak

Allgemeines

  • Ein gemeinsames Abendessen zum Kennenlernen und Vorbereitung der Tour.
  • Alle Gebühren und Genehmigungen für den Eintritt in die Nationalparks.
  • Privat-Tour. Keine Zusammenstellung von Reisegruppen. Jederzeit frei individualisierbar.
  • Keine Mindestanzahl an Teilnehmern. Bei freien Terminen startet die Tour (ohne zusätzliche Kosten) ab einem Teilnehmer.

Transferleistungen

  • Shuttle-Service vom Flughafen Kathmandu in Dein Hotel und zurück.
  • Flug von Lukla nach Kathmandu.
  • Alle für diese Tour erforderlichen Fahrten mit Auto, Taxi oder Bus.

Unterbringung/Verpflegung

  • Hotel in Kathmandu, 3 Sterne Standard.
  • Alle Übernachtungen in den Lodges während des Treks mit Frühstuck/Mittag/Abendessen "a la Carte"
  • In den Hochcamps drei einfachere Mahlzeiten am Tag.
  • Beim Campingtrek, drei reichhaltige Mahlzeiten (inkl. Wasser, Tee und Kaffee) am Tag.

Ausrüstung

  • Jeweils ein Zelt für zwei Personen.
  • Komplette Küchenausrüstung sowie Küchenzelt.
  • Essen und Gemeinschaftszelt bei Gruppen ab vier Personen.

Personal

  • Koch und Küchengehilfen.
  • Min. ein erfahrener englischsprachiger Tourguide.
  • Versicherte und gut ausgerüstete Träger.

Nicht enthalten

  • Getränke.
  • Trinkgeld für Deine Crew, wenn es Dir gefallen hat.

Erkunde Rolwaling-Trek mit Pacharmo Peak auf Google Maps

Du hast noch weitere Ideen oder Änderungswünsche?

Am Tashi-Lapcha-La Pass, Trekking in unberührter Natur.

Trekking in unberührter Natur.

Alle unsere Reisen sind jederzeit frei zu gestalten.
Du hast bereits spezielle Vorstellungen von
Deiner Tour und wir haben keine passende Route?

Kein Problem!

Teile uns einfach mit, dass Du die Tour vorher umgestalten möchtest.
Wir freuen uns auf Deine Ideen!