Kanchenjunga-Trek

Kangchenjunga Trekking

5✖

2✖

19✖


★★

Eckdaten und Preise (Privattour)

26 Tage Kanchenjunga-Trek

  • Privattour, Trekking schwer
  • Lodge Trek: 26 Tage (28 Tage mit An-und Abreise)
  • Trekking: 21 Tage Vollpension
  • Kathmandu: 5 Übernachtungen
  • Maximale Höhe: 5.420 Meter
  • Beste Reisezeiten: März - Mai und Sept.- Nov.
Pers. Hauptsaison

Jan-Mai, Okt-Dez

Nebensaison

Jun-Sep

1 € 3.999,00 € 3.799,00
2 € 3.499,00 € 3.399,00
3 € 3.399,00 € 3.199,00
4+ € 3.299,00 € 2.999,00
EUR 2999.00

Tourverlauf Kanchenjunga-Trek

Info

Kangchenjunga Trekking

Kangchenjunga Trekking

Abenteuer im Osten Nepals

Im Kanchenjunga kannst du das ursprüngliche Napal kennenlernen. Wunderschöne Rhododendronwälder und wilde Flüsse säumen den Weg hinauf bis ins ewige Eis am Kanchenjunga Basislager.

Hinweis:
Du kannst den Trekk ab Ghunsa kürzen und direkt zurück nach Ilam bzw. Bhadrapur gehen. Die Reisezeit würde dann ca. drei Wochen in Anspruch nehmen.

Anfrage - Verlauf - Services

Kanchenjunga-Trek - Unverbindliche Reservierung






*Unser Vorschlag der Reisedauer.
Die Reisedauer ist frei individualisierbar.

 

Optional Flug nach Nepal

Tourverlauf

Tag 01

Tag der Anreise

Kathmandu Tribhuvan Int. Airport, Höhe 1.346 Meter

Abholung am Flughafen in Kathmandu.

Tag 01

Thamel

Thamel, Höhe 1.300 Meter

Auto/Taxi 1:00 Stunden Fahrzeit im privaten Auto oder Taxi

Eine Übernachtung im Hotel, Übernachtung mit Frühstück (ÜF), 2-3 Sterne

Ankunft in der Hauptstadt Kathmandu und Transfer ins Hotel. Am Abend ist ein Welcome- Dinner geplant, um sich kennen zu lernen und letzte Fragen zu klären.

Tag 02

Ilam

Ilam, Höhe 1.152 Meter

Flugzeug 1:00 Stunden Flug

Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)

Diesen Morgen benötigen die Kollegen in Kathmandu für die Besorgung der Permits. Die Permits bekommen wir nur gegen Vorlage des originalen Reisepasses ausgehändigt.
Du kannst den Vormittag nutzen um dich in Kathmandu umzusehen und die letzten Besorgungen zu erledigen.
Nach dem Mittag geht es los in Richtung Domestik Airport in Kathmandu und weiter mit dem Flugzeug nach Biratnagar.
Der Flug dauert nicht lang, nach der Ankunft wirst du von deiner Mannschaft am Flughafen abgeholt und mit dem Auto nach Ilam gebracht.

Tag 03

Taplejung

Taplejung, Höhe 1.660 Meter

Auto/Taxi 6:00 Stunden Fahrzeit im privaten Auto oder Taxi

Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)

Nach einem gemütlichen Frühstück in der Lodge führt der Weg weiter über den „Mechi Higway“ weiter bis Taplejung. Die Fahrt dauert ca. 5-6 Stunden. Wenn du zwischendurch kleine Stopps machen möchtest, sag es einfach deinem Guide.

Tag 04

Mitlung

Mitlung, Höhe 876 Meter

Trekking 6:00 Stunden Gehzeit

Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)

Heute beginnt der Trek durch die nepalesische Bergwelt. Der Wanderweg ist gut ausgebaut und du hast schon beste Sicht auf den Himalaya. Nach drei Stunden ist das Mittagessen geplant und nach dem Essen dauert es ca. 2-3 Stunden bis Mitlung. Ein kurzer Trekkingtag zum Eingewöhnen.

Tag 05

Chirwa

Chirwa, Höhe 1.270 Meter

Trekking 6:00 Stunden Gehzeit

Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)

Heute solltest du ausgeschlafen sein und gut gefrühstückt haben :-) Im ständigen Auf und Ab führt der Weg in Richtung Norden. Wenn du Interesse hast, kannst du eine Schule auf dem Weg besuchen, meistens ist das mit einer kleinen Geldspende verbunden. Am Fluss Tamor ist der Zeltplatz für diese Nacht geplant.
200 m↑, 730 m↓

Tag 06

Sukethum

Sukethum, Höhe 2.069 Meter

Trekking 6:00 Stunden Gehzeit

Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)

Über mehrere Hängebrücken führt der Weg flussaufwärts Richtung Taplethok, hier ist der Checkpoint für den Kanchenjunga NP. Der Fluss Tamor ist immer in deiner Nähe und bietet gute Möglichkeiten zum Baden.
550 m↑, 250 m↓

Tag 07

Amjilosa

Amjilosa, Höhe 2.499 Meter

Trekking 6:00 Stunden Gehzeit

Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)

Heute ist wieder eine eher kurze Etappe nach Amjilosa geplant. Der Fluss säumt den Weg und du musst den Tamor mehrmals über Hänge- und Holzbrücken queren.
930 m↑, 100 m↓

Tag 08

Gyabla

Gyabla, Höhe 2.726 Meter

Trekking 6:00 Stunden Gehzeit

Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)

Auf dem Weg nach Gyabla durchquerst du heute eine Mischung aus Nadel-, Laubbäumen und Bambusgewächsen. Im Frühjahr kannst du auf dieser Etappe wunderschöne rote oder rosafarbene Rhododendronblüten sehen. Im ständigen Auf und Ab sollte Gyabla am Nachmittag erreicht sein.
480 m↑, 150 m↓

Tag 09-11

Ghunsa

Ghunsa, Höhe 3.425 Meter

Trekking 5:00 Stunden Gehzeit

Zwei Übernachtungen im Zelt, Vollpension (VP)

Akklimatisations- und Ruhetag in Ghunsa. Bei gutem Wetter lohnt sich der steile Aufstieg zu einem mit Gebetsfahnen geschmückten Aussichtspunkt.

Tag 11-13

Kambachen

Kambachen, Höhe 4.137 Meter

Trekking 5:00 Stunden Gehzeit

Zwei Übernachtungen im Zelt, Vollpension (VP)

Akklimatisations- und Ruhetag in Kambachen. Wenn du einen Ausflug auf die Gletschermoräne in Richtung Jahnu-Basislager (4400 m) machen möchtest, solltest du ca. 5-6 Stunden einplanen.
Basislager und zurück ca. 5-6 h, 530 m↑, 530 m↓
Alternativ kannst du aber auch einen Ausflug in die Umgebung machen, dazu sollten ca. 3-4 Stunden geplant werden.

Tag 13

Lhonak

Lhonak, Höhe 4.779 Meter

Trekking 6:00 Stunden Gehzeit

Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)

Von Kambachen aus führt der Weg zunächst angenehm flach und später über Geröll und Moränen ansteigend nach Ramtang (4370 m). hier kannst du bei den Überresten eines kleinen Klosters eine Mittagsrast einlegen.
Am Nachmittag geht es weiter über den Lhonak-Gletscher zum Zeltplatz. Von hier hast du ein 360° Panorama auf die Bergwelt.
870 m↑, 180 m↓

Tag 14

Kanchenjunga-Basislager

Kanchenjunga-Basislager, Höhe 5.119 Meter

Trekking 5:00 Stunden Gehzeit

Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)

Der Höhepunkt dieser Tour wird heute erreicht, das Kanchenjunga Bas Camp „Pang Perma“ auf ca. 5120 Metern. Der Weg führt über den Gletscher des Kanchenjunga und ist ziemlich anstrengend. Es lohnt sich aber, die Sicht auf den dritthöchsten Berg der Erde ist von hier aus perfekt.
ca. 4-5h, 550 m↑, 220 m↓
Wenn du heute noch Lust und Kraft hast, kannst du den 5420 m hohen Aussichtspunkt erklimmen und die Sicht auf das spektakuläre Bergpanorama genießen.
ca. 2h, 250 m↑, 250 m↓

Tag 15

Lhonak

Lhonak, Höhe 4.779 Meter

Trekking 4:00 Stunden Gehzeit

Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)

Du solltest den frühen Morgen und den Vormittag nutzen, um evtl. bei aufgehender Sonne das Bergpanorama des Kanchenjunga einzufangen. Du könntest auch noch ein Stück am Kanchenjunga-Gletscher aufsteigen, um ein gutes Panorama von den umliegenden Bergen einfangen zu können.
Nach dem Mittag geht es wieder runter nach Lhonak.
200 m↑, 380 m↓

Tag 16

Ghunsa

Ghunsa, Höhe 3.425 Meter

Trekking 8:00 Stunden Gehzeit

Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)

Weiter geht es hinab durch das Tal nach Ghunsa
300 m↑, 1250 m↓

Tag 17

Sele La

Sele La, Höhe 4.215 Meter

Trekking 6:00 Stunden Gehzeit

Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)

Die heutige Etappe führt dich anfangs durch Rhododendren- und Wacholderwälder und dann steil bergauf auf den Tamo-La-Pass (3940 m). Nach einer Stunde solltest du oben angekommen sein und ab hier wird der Weg lockerer bis zum Sele-La-Pass (4290 m). Kurz darunter wird das Camp für diese Nacht aufgebaut.
930 m↑, 120 m↓

Tag 18

Cheram

Cheram, Höhe 3.885 Meter

Trekking 7:00 Stunden Gehzeit

Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)

Dieser Tag wird anstrengend, da du drei weitere Pässe überqueren musst, um nach Cheram zu gelangen.
Im ständigen Auf und Ab führt der Weg über den Sinion-Pass (4440 m), den Mirgin-Pass (4620 m) und den Sinelapcha-Pass (4705m). Unterwegs kommst du an interessanten Orten vorbei z.B. an den Seen vorm Mirgin-Pass. Bei gutem Wetter kannst du von hier den Mount Everest sehen.
Nach einer Pause führt der Weg ziemlich steil bergab nach Cheram.
720 m↑, 1000 m↓

Tag 19

Tortong

Tortong, Höhe 3.070 Meter

Trekking 7:00 Stunden Gehzeit

Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)

Der Weg nach Tortong ist lang aber sehr schön. Anfangs folgst du dem Simbuwa Khola (Fluss) durch idyllische Rhododendronwälder. Langsam wird es wieder warm und die Kälte der letzten Tage ist vergessen. Die Landschaft auf diesem Abschnitt ist sehr vielfältig und du kannst seltene Pflanzen und Tiere enddecken. Aber wie immer auf dieser Tour geht es nochmal steil bergauf, am Ende des Tages auf den Lamite-Pass….
Camp auf dem Lamite (Lasiya) Bhanjyang (ca. 3400 m).
720 m↑, 1120 m↓

Tag 20

Yamphudin

Yamphudin, Höhe 1.700 Meter

Trekking 4:00 Stunden Gehzeit

Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)

Auf dieser Etappe gehst du wieder durch dichten Wald. Es wird langsam wärmer. Du kannst auf dieser Etappe deine Abenteuer Revue passieren lassen und die tolle Landschaft genießen. Viele seltene Pflanzen säumen deinen Weg hinunter nach Yamphudin. Der Weg ist nicht lang und führt über einige kleine Hängebrücken am Amji Khola. Am Mittag sollte Yamphudin bzw. Sherpagaon (Sherpa-Dorf) erreicht sein.
Am Nachmittag ist eine Pause geplant, die kannst du für einen Rundgang durch das Dorf nutzen. Es ist ganz interessant sich anzusehen, wie der Alltag der Dorfbewohner funktioniert und die Gärten sind wirklich sehr schön.
155 m↑, 1470 m↓

Tag 21

Sibudin

Sibudin, Höhe 1.300 Meter

Trekking 8:00 Stunden Gehzeit

Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)

Und wieder gibt es atemberaubende Kulissen zu bestaunen. Aus dem schon fast tropischen Gebiet kannst du immer noch die Himalaya Rage sehen. Palmen und Bananenbäume und die Eisriesen im Hintergrund…. Einfach schön!
Der Tag wird aber heute lang, und du solltest gut frühstücken. Anfangs geht es im lockerem Auf und Ab durch Reis-, Getreide- und Hirsefelder hinunter zum Kabeli-Khola (Khola = Fluss). Dann müssen aber noch zwei steile Pässe überquert werden. Du solltest gut akklimatisiert sein und die Höhe macht dir nichts mehr aus, es ist einfach nur eine „Ausdauer Etappe“. Nach dem zweiten Aufstieg führt der Weg runter nach Doban (Sibudin).
750 m↑, 1490 m↓

Tag 22

Panchami

Panchami, Höhe 824 Meter

Trekking 4:00 Stunden Gehzeit

Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)

Heute beginnt der letzte Trekkingtag mit einem kurzen Abstieg nach Panchami. Mir fällt der Abschied immer schwer, die schönen Berge Nepals zu verlassen und in das laute Kathmandu zurückzukehren. Aber heute Nacht wird nochmal im Zelt übernachtet und in der Nähe des Zeltplatzes ist ein sauberer Fluss, in dem du baden kannst….
Am Ende des Tages ist ein kleines Fest geplant, um die Mannschaft zu verabschieden.
540 m↓

Tag 23

Birtamod

Birtamod, Höhe 124 Meter

Bus 9:00 Stunden Fahrzeit

Eine Übernachtung im Hotel, Übernachtung mit Frühstück (ÜF)

Zusammen mit der Mannschaft fährst du durch die subtropischen Himalaya-Vorberge, vorbei an den Teeplantagen von Ilam zurück in die Tiefebene bis kurz vor Bhadrapur. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 9-10h).

Tag 24-27

Thamel

Thamel, Höhe 1.300 Meter

Flugzeug 1:00 Stunden Flug

Drei Übernachtungen im Hotel, Übernachtung mit Frühstück (ÜF)

Fahrt zum Flughafen nach Bhadrapur, Flug nach Kathmandu und Transfer ins Hotel. Reservetage.

Tag 27

Tag der Abreise

Kathmandu Tribhuvan Int. Airport, Höhe 1.346 Meter

Allgemeines

  • Ein gemeinsames Abendessen zum Kennenlernen und Vorbereitung der Tour.
  • Alle Gebühren und Genehmigungen für den Eintritt in die Nationalparks.
  • Privat-Tour. Keine Zusammenstellung von Reisegruppen. Jederzeit frei individualisierbar.

Unterbringung/Verpflegung

  • Hotel in Kathmandu, 3 Sterne Standard.
  • Alle Übernachtungen in den Lodges während des Treks mit Frühstuck/Mittag/Abendessen "a la Carte"
  • In den Hochcamps drei einfachere Mahlzeiten am Tag.
  • Beim Campingtrek, drei reichhaltige Mahlzeiten (inkl. Wasser, Tee und Kaffee) am Tag.

Ausrüstung

  • Jeweils ein Zelt für zwei Personen.
  • Komplette Küchenausrüstung sowie Küchenzelt.
  • Essen und Gemeinschaftszelt bei Gruppen ab vier Personen.
  • Toiletten- und Duschzelt bei Gruppen ab vier Personen.

Personal

  • Koch und Küchengehilfen.
  • Min. ein erfahrener englischsprachiger Tourguide.
  • Versicherte und gut ausgerüstete Träger.

Transferleistungen

  • Flüge wie im Verlauf beschrieben.

Nicht enthalten

  • Getränke.
  • Trinkgeld für Deine Crew, wenn es Dir gefallen hat.

Wir beraten Dich gern!

Merra Peak

Alle unsere Reisen sind jederzeit frei zu gestalten.
Du hast bereits spezielle Vorstellungen von
Deiner Tour und wir haben keine passende Route?

Kein Problem!

Teile uns einfach mit, dass Du die Tour vorher umgestalten möchtest.
Wir freuen uns auf Deine Ideen!

Zuletzt besucht

Fünft größter Anbieter in Nepal
2015/2016
(1.100 Agenturen im Vergleich)

Bei uns reist Du sicher nach
euröpäischem Reiserecht

Wir werden empfohlen
von Reise und Preise

Login