Nepal

Chulu-West-Peak

Chulu West Peak (6419 m) Lodge-Trekking auf der Annapurna-Runde mit Expedition auf den Chulu West Peak.

Chulu-West, Chulu West, Berg, Hiking, Annapurna Runde, Nationalpark, Thorong La Pass

Annapurna Hiking

Chulu West, Berg, Hiking, Annapurna Runde, Nationalpark, Thorong La Pass

Steckbrief Chulu-West-Peak

Blick auf den Thorong-La-Pass, Blick auf den berühmten Thorong-La-Pass in der Annapurna-Region.

Blick auf den berühmten Thorong-La-Pass in der Annapurna-Region.

Gipfelerlebnis am historischen Pfad

Die Reise beginnt im quirligen Kathmandu. Weiter geht es durch die tropischen Landschaften am Beginn der Annapurna-Runde bis in das ewige Eis der Gletscher des Chulu-Wests. Nach der Gipfelbesteigung führt Dich der Weg über den bekannten Thorong La Pass in die wüstenartige Region um Muktinath nahe der Grenze zu Mustang.

Der Chulu-West-Peak mit seinen 6.419 Metern ist der Höhepunkt dieser Annapurna-Runde. Die Aussicht auf den Mount Manaslu, Annapurna, Gangapurna, Tilicho Peak, Thorung la Peak, Pisang Peak, Peak 38 ist unvergesslich. Der Chulu-West ist technisch sehr einfach, ist aber kein Wandergipfel. Typische Bergausrüstung ist erforderlich.
Eine abwechslungsreiche Tour vorbei an alten Klöstern und typischen Bergdörfern, Eisriesen und Wasserfällen. Auf alten Handelswegen und verschlungenen Bergpfaden warten unvergessliche Erlebnisse,Erholung und die Aussicht auf einige der höchsten Berge dieser Erde.
Am Ende der Tour geht es per Flugzeug weiter nach Pokhara. Die Stadt am Pewa-See hat einiges zu bieten: z.B. die moderne Weltfriedens-Stupa, die historische Altstadt, Paragliding und viele andere Freizeitmöglichkeiten.
Neben dem Gipfelerfolg werden Dir das Zusammenleben und die Gastfreundschaft der Einheimischen mit Sicherheit in guter Erinnerung bleiben.
Rezensionen(2)

Ø 4.5 von 5 Sternen

Durchführung
Privattour
Termin
Wunschtermin
Preis pro Person

ab € 1.899,00

Dauer
21 Tage
Maximale Höhe
6.420 m
Schwierigkeit(?)
Alpine mittel
Merkmale

6✖

12✖

3✖

★★

Download
Jetzt einchecken :)

Reiseverlauf Chulu-West-Peak

Tag 1

Tagesetappe Kathmandu Tribhuvan Int. Airport (1.346 m)

Abholung am Flughafen und Transport in Dein Hotel.

Kathmandu Tribhuvan Int. Airport,

Tag 1

Thamel (1.300 m)

Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Am Abend laden wir zu einem gemeinsamen Essen in Thamel ein. Hier können alle offenen Fragen geklärt werden.

  • Eine Übernachtung im Hotel, Übernachtung mit Frühstück (ÜF), 3 Sterne
Thamel,

Tag 2

Thamel (1.300 m)

Dieser Tag ist für Sightseeing und die Vorbereitungen geplant. Die Kollegen vor Ort brauchen diesen Tag um die Permits für die Peaks und die Nationalparks zu besorgen. Falls noch Equipment fehlt, hast du heute Zeit dieses zu besorgen.

  • Eine Übernachtung im Hotel, Übernachtung mit Frühstück (ÜF), 3 Sterne
Thamel,

Tag 3

Besisahar (820 m)

Die Fahrt mit dem Bus oder Auto nach Besisahar dauert ca. 6-7 Stunden mit Pausen. Wenn du auf dem Trek ein paar Tage einsparen möchtest, kannst du in Besisahar in den Jeep umsteigen und bis Jagat weiterfahren.

  • Bus 7:00 Stunden Fahrzeit
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Besisahar,

Tag 4

Nagdi (930 m)

Nach dem Frühstück trekkst Du über viele in den Berg geschlagene Stufen und Wege durch einen tropischen Wald vorbei an Reisfeldern und kleinen Dörfern in Richtung Norden nach Bulbule. Dort werden das erste Mal die Permits im ACAP Checkpost kontrolliert. Der Tourguide übernimmt diese Aufgabe. Nagdi ist ein nettes Dorf. Bei Lust und Laune unternimmst Du am Nachmittag noch einen Spaziergang.

  • Trekking 5:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Nagdi,

Tag 5

Syange (1.149 m)

Am heutigen Tag wird der Fluss Ngadi Khola Dein ständiger Begleiter sein. Auf dem Weg nach Syange muss er an mehreren Stellen überquert werden. Die Lodge in Syange liegt direkt an einem großen Wasserfall.

  • Trekking 6:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Syange,

Tag 6

Bargarchap (2.171 m)

Heute führt Dich Dein Weg über ein langes Plateau nach Dharapani (1890m). Begleitet von Flüssen und Wasserfällen wanderst du weiter hinauf nach Baragchap.

  • Trekking 6:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Bargarchap,

Tag 7

Charme (2.670 m)

Bei Sonnenaufgang genießt Du eine perfekte Sicht auf die schneebedeckten Gipfel des Peak 29 (7871m) und des Manaslu (8163m). Wieder trekkst Du nach dem Frühstück über steinige Wege und Hängebrücken in Richtung Kunar. Von Kunar geht es auf der alten Handelsroute am Marsyangdi Fluss weiter. Dein Weg führt Dich an mehreren heißen Quellen vorbei. Das nächste Dorf ist Chame auf 2670m: Hier hast Du eine gute Aussicht auf den Lamjung und die Annapurnas II und IV. Chame ist das Bezirkszentrum des Manang Distrikts, hier sind verschiedene Checkposten. Es ist der letzte größere Ort bis Manang und bietet Dir eine gute Gelegenheit, Lebensmittel und Trekking-Utensilien zu kaufen.

  • Trekking 6:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Charme,

Tag 8

Pisang (3.212 m)

Wenn du wenig Zeit hast kannst du bequem in zwei Tagen von Kathmandu bis Pisang mit dem Jeep fahren. Alternativ kannst du auch über das Nar-Tal und den Kang-La Pass nach Ngawal gehen.

  • Trekking 6:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Pisang,

Tag 9

Manang (3.621 m)

Wer Lust hat, kann heute über den alten Höhenweg nach Manang gehen. Der schlecht ausgebaute Pfad beginnt mit einem steilen Anstieg und führt dich auf einen spektakulären Panoramapfad. Hoch über der ursprünglichen Trekkingroute hast du beste Sicht auf die umliegenden Gipfel. Auf dem Weg kommst du durch die alten Gurung-Dörfer Ghyaru und Ngawal. Wer keine Lust hat, soweit zu laufen, kann auf der Fahrpiste direkt nach Manang laufen (ca. 3 Stunden Gehzeit).

  • Trekking 8:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Manang,

Tag 10

Manang (3.621 m)

Der Ruhetag in Manang ist eine gute Möglichkeit, ein Höhentraining für den Thorong La zu absolvieren. Empfehlenswert ist z.B. ein Ausflug zum „100-Rupien-Lama“, der in einer ca. 400 m über Manang gelegenen Klosterhöhle seinen Segen für die Überschreitung des Thorong-La erteilt (Gehzeit ca. 3h). Alternativ kannst Du zum gegenüberliegenden Aussichtspunkt am Gangapurna-See unterhalb vom Gangapurna-Eisfall (Gehzeit ca. 2-3h) trekken. Wer keine Lust hat und sich lieber von dem Trekk erholen möchte, ist in der Lodge herzlich willkommen :-) Alternativ besteht die Möglichkeit, am Vortag in Ngawal zu übernachten und heute bis nach Manang zu wandern.

  • Trekking 4:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Manang,

Tag 11

Ledar (4.050 m)

Über Yak Kharka (4050 m) geht es im stetigen Bergauf in Richtung Chuli Ledar(4200 m). Am Abend ist noch ein kleiner Spaziergang zur Akklimatisierung möglich.

  • Trekking 5:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Ledar,

Tag 12

Chulu Base Camp (5.118 m)

Der Abstecher zum Base Camp des Chulu West führt in Richtung Norsden, abseits des Annapurna-Trails. Das Camp ist schon eingerichtet wenn du ankommst und ein warmer Tee und ein gutes Essen warten auf dich.

  • Trekking 4:00 Stunden
  • Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)
Chulu Base Camp,

Tag 13

Chulu High Camp (5.608 m)

Bei guter Schneelage bist du schnell im High Camp angekommen und kannst den Nachmittag mit Vorbereitungen oder Ausflügen verbringen.

  • Trekking 8:00 Stunden
  • Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)
Chulu High Camp,

Tag 14

Tagesetappe Chulu West Summit (6.420 m)

Vor Sonnenaufgang gibt es einen kleinen Snack und einen heißen Tee, bevor es zur anstrengendsten Etappe dieser Tour geht. Wenn du gut akklimatisiert bist, kannst du bis zum Sonnenaufgang auf dem Peak sein und das Farbenspiel der aufgehenden Sonne genießen.

  • Trekking 8:00 Stunden
Chulu West Summit,

Tag 14

Chulu High Camp (5.608 m)

Wenn du flott unterwegs bist kannst du bis zum Base Camp zurückgehen, falls nicht ist noch eine Übernachtung im High-Camp gepalnt. Die letzten 300 Meter bis zum Base Camp kannst du über einen Sandhang runter „sliden“.

  • Trekking 3:00 Stunden
  • Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)
Chulu High Camp,

Tag 15

Torong Phedi Base Camp (4.550 m)

Über Phedi (4450 m) erreichst du heute das Thorong La Base Camp. Wenn du noch Lust hast, kannst du auch langsam weiter bis in High Camp gehen.

  • Trekking 7:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Torong Phedi Base Camp,

Tag 16

Tagesetappe Thorong La Pass (5.416 m)

Der heutige Tag sollte früh begonnen werden. Über Geröll und Blockwerk ist der 5416 m hohe Thorong-La-Pass nach etwa 2-3 Stunden erreicht. Auf dem Pass gibt es ein kleines Teehaus, in dem man sich für den Abstieg nach Muktinath stärken kann. Der Abstieg ist steil und zieht sich in die Länge, aber bei gutem Wetter ergeben sich erste Blicke auf den Dhaulagiri (8167 m) und die wüstenartige Landschaft von Mustang.

  • Trekking 5:00 Stunden
Thorong La Pass,

Tag 16

Muktinath (3.800 m)

In Muktinath kannst du die Tempelanlagen besichtigen. Der Tempel ist wohl eine der wichtigsten Pilgerstätte Nepals und wird auf 1000 v. Chr. geschätzt. 108 Wasserspeier, ewige Flamme und die Pilgerrituale werden dich in ihren Bann ziehen.

  • Trekking 4:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Muktinath,

Tag 17

Jomsom (2.747 m)

Der geplante Weg führt heute durch das Kali Ghandaki Tal (das tiefste Tal der Welt) nach Jomsom. Wem der Weg zu staubig ist- hier wehen ab mittags immer heftige Winde - nimmt den Jeep bis Jomsom oder Marpha (Bezahlung vor Ort).

  • Trekking 4:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Jomsom,

Tag 18

Pokhara (820 m)

Bedingt durch die starken Winde im Kali Gandaki Tal und bei schlechtem Wetter (Regen, Nebel, Schnee) kann ein Flug von Jomsom nach Pokhara nicht Garantiert werden! Sollte es zu einer solchen Situation kommen, fährst du mit dem Bus von Jomsom nach Beni und von dort aus weiter nach Pokhara. Eine solche Situation hat keine Auswirkung auf den Reisepreis.

  • Flugzeug 0:20 Minuten Flug
  • Eine Übernachtung im Hotel, Übernachtung mit Frühstück (ÜF), 2-3 Sterne
Pokhara,

Tag 19-22

Thamel (1.300 m)

Hotel in Thamel.

  • Bus 7:00 Stunden Fahrzeit
  • Drei Übernachtungen im Hotel, Übernachtung mit Frühstück (ÜF), 3 Sterne
Thamel,

Tag 22

Tagesetappe Kathmandu Tribhuvan Int. Airport (1.346 m)

Abholung an Deinem Hotel und Fahrt zum Flughafen

Kathmandu Tribhuvan Int. Airport,

Aktuelle Bewertungen und Erfahrungen unserer Kunden Chulu-West-Peak

Unsere Bewertungen basieren auf Online-Fragebögen, die wir unseren Reisegästen nach Reiseende zukommen lassen.

Juergen aus Bad Camberg

Juergen aus Bad Camberg

Ø 5

21 Tage Nar and Phu + Chulu-East

Rezension vom 01.05.2012


Ein toller Trip, mein Guide "Eiermann" Tek hat sich in jeder Sekunde bemüht, mir alles so leicht und angenehm zu gestalten, wie es in seinen Möglichkeiten lag. Das Alter der Crew (16, 16, 17 und 22 Jahre jung) war im Anbetracht der Lasten und der Schwierigkeiten Kang La bedenklich, da sollte man eher auf erfahrene Porter zurück greifen. Problematisch habe ich die Kommunikationsmöglichkeiten untereinander empfunden, außer dem Guide konnte keiner der Crew mehr als 5 Worte Englisch. Das habe ich aber wahrscheinlich so empfunden, weil ich alleine war und deswegen verstärkt auf meine "Zwerge" angewiesen war. Dennoch - immer wieder gerne !

Alle Kundenbewertungen ansehen

Chulu-West-Peak Preis pro Teilnehmer

Saison
Mrz-Mai, Sep-Nov

Teilnehmer
Preis in EUR
1 Teilnehmer
€2.899,00
2 Teilnehmer
€2.299,00
3 Teilnehmer
€2.249,00
4 und mehr
€2.199,00

Nebensaison
Jan-Feb, Jun-Aug, Dez

Teilnehmer
Preis in EUR
1 Teilnehmer
€2.699,00
2 Teilnehmer
€2.099,00
3 Teilnehmer
€1.999,00
4 und mehr
€1.899,00

Unsere Leistungen und Services Chulu-West-Peak

Allgemeines

  • Ein gemeinsames Abendessen zum Kennenlernen und Vorbereitung der Tour.
  • Alle Gebühren und Genehmigungen für den Eintritt in die Nationalparks.
  • Hinterlegung eines Pfandbetrages für die Müllentsorgung.
  • Climbing-Permit der Nepal Mountaineering Association (NMA) für die Gipfelbesteigung(en).
  • Privat-Tour. Keine Zusammenstellung von Reisegruppen. Jederzeit frei individualisierbar.
  • Keine Mindestanzahl an Teilnehmern. Bei freien Terminen startet die Tour (ohne zusätzliche Kosten) ab einem Teilnehmer.
  • Auf Wunsch ein Basiskurs im Umgang mit typischen Equipment. Praktische Einführung im Eisklettern am Gletscher, sofern vom Wetter möglich.

Ausrüstung

  • Fixseile, Keile, Firnanker.
  • Jeweils ein Zelt für zwei Personen.
  • Komplette Küchenausrüstung sowie Küchenzelt.

Transferleistungen

  • Shuttle-Service vom Flughafen Kathmandu in Dein Hotel und zurück.
  • Flug von Jomson nach Pokhara.
  • Alle für diese Tour erforderlichen Fahrten mit Auto, Taxi oder Bus.

Unterbringung/Verpflegung

  • Hotel in Kathmandu, 3 Sterne Standard.
  • Hotel in Pokhara, 2-3 Sterne Standard.
  • Alle Übernachtungen in den Lodges während des Treks mit Frühstuck/Mittag/Abendessen "a la Carte"
  • In den Hochcamps drei einfachere Mahlzeiten am Tag.

Personal

  • Koch und Küchengehilfen.
  • Versicherte und gut ausgerüstete Träger.
  • Min. ein erfahrener englischsprachiger Bergführer.

Nicht enthalten

  • Getränke.
  • Trinkgeld für Deine Crew, wenn es Dir gefallen hat.

Erkunde Chulu-West-Peak auf Google Maps

Du hast noch weitere Ideen oder Änderungswünsche?

Thorong La Pass, Alte Handelsrouten, Annapurna, Nationalpark, Trekking, Thorong La Pass

Alte Handelsrouten, Annapurna, Nationalpark, Trekking, Thorong La Pass

Alle unsere Reisen sind jederzeit frei zu gestalten.
Du hast bereits spezielle Vorstellungen von
Deiner Tour und wir haben keine passende Route?

Kein Problem!

Teile uns einfach mit, dass Du die Tour vorher umgestalten möchtest.
Wir freuen uns auf Deine Ideen!