Nepal News

Nepal News Feed
Feed

Reisender

Christoph Krapf
06.01.2012

 

Schulnote

1.3

Gesamteindruck
Leistungen/Service
Freundlichkeit

16 Tage Kala Patthar und Everest Basecamp

Christoph aus Mitterskirchen schreibt:

Herzlichsten Dank für ein unglaubliches Abenteuer in einem fremden Land, bei dem man seine eigenen Grenzen überschreitet...

Mehr Infos zu Christoph's Tour

Everest

Der Everest in der Abendsonne. Ein Anblick, der in Erinnerung bleibt.
Quelle: enjoy-nepal.de

.

Reisende

Grit Nierich
19.12.2011

 

Schulnote

1.0

Gesamteindruck
Leistungen/Service
Freundlichkeit

24 Tage Poon Hill

Grit aus Schwaebisch Gmuend schreibt:

siehe Zusammenfassung von Ronny Neuber + Grits Fotos folgen in Kürze auf eure Fanpage

Danebaht Didi

Mehr Infos zu Grit's Tour

Tempelwächter

Ein Tempelwächter am Eingang zum Durbar Square
Quelle: enjoy-nepal.de

.

Reisender

Ronny Neuber
19.12.2011

 

Schulnote

1.0

Gesamteindruck
Leistungen/Service
Freundlichkeit

24 Tage Poon Hill

Ronny aus Schwaebisch Gmuend schreibt:

Namaste
diese Reise hat uns sehr gut gefallen, wir sind zurückgekommen mit so vielen Eindrücken was die Lebensweise der Menschen dort, sowie die wunderbare Vielfalt der Landschaft betrifft, das man es mit Worten kaum zu beschreiben vermag. Milan unser Guide sowie Tes und Man als unsere Porter waren sehr zuverlässig, nett , kompetent und umsichtig alles in allem waren wir für diese Zeit wie eine kleine Familie. Was die Organisation der Reise betrifft, sowie die Hilfestellung bei unseren Problemen mit Nepal Airlines und die Buchung einer weiteren Unterkunft in Kathmandu nach unserer Rückkehr vom Trek möchten wir Milan Rai, Milan Khaling sowie Asik (Driver) unserem Fahrer der uns sehr sicher durch das Verkehrschaos von KTM brachte ein dickes Lob aussprechen. Milan unser Guide für den es auf dem Trek mit uns bestimmt auch nicht immer einfach war hat jegliche Situation souverän gelöst, nochmal ein dickes Lob an ihn. Was wir auch sehr schön fanden war die Nähe zu den Einheimischen die uns durch die Lage der Lodges auf dem Trek immer wieder zuteil wurde. Es war sehr interessant mitzuerleben mit welchen einfachen Mitteln und welcher Kargheit die Menschen dort täglich leben müssen und was für leckeres Essen sie trotzdem zubereiten können. Auch zusehen was für Lasten die Menschen dort täglich tragen müssen und wie weit durch so unwegsames Gelände hat uns schier die Sprache verschlagen einfach unglaublich. Insgesamt kann man über diese Reise sagen das sie uns verwöhnten Menschen aufzeigt wie gut es uns wirklich geht, und das es keine Selbstverständlichkeit ist nach Hause zu kommen auf einen Knopf zu drücken und Licht und Wärme zu haben ! Seitdem ist uns bewusst geworden wie gut es uns wirklich geht.!!! Wenn mich irgendjemand nach einer Trekkingagentur in Nepal fragt werde ich euch guten Gewissens empfehlen!!!
Danebaht Didi ( Grit ), Jedda (Ronny ),Kanchadai ( Marc )

Vielen Dank für alles

Mehr Infos zu Ronny's Tour

Der Blick vom Poonhill

Der Dhaulagiri und die Annapurna
Quelle: enjoy-nepal.de

.

Reisender

Juergen Mitter
26.11.2011

 

Schulnote

1.3

Gesamteindruck
Leistungen/Service
Freundlichkeit

21 Tage Große Khumburunde

Juergen aus Bad Camberg schreibt:

Positives überwiegt bei weitem, wegen des wetters mussten wir kurzfristig umplanen, die agentur vor ort hat das super gelöst, der vorteil einer kleinen gruppe war für uns hier natürlich ganz entscheidend. Vielleicht solltet ihr in euren "eingeschlossenen Leistungen" schreiben, dass es sich bei Kaffee und Tee "nur" jeweils um eine Tasse pro Person und Mahlzeit handelt, das hat mcih am Anfang etwas überrascht. Ansonsten verlief auf dem Trek alles reibungslos ...
Kathmandu: Leider war auch das KGH nicht frei von Baulärm, das hätte man vielleicht vorher schon wissen können ... Und auf das "Abschiedsessen" werden wir künftig wohl verzichten, das war eine etwas sonderbare Situation. Wir wurden von einem Mitarbeiter der Agentur, der nciht mit uns unterwegs war, zu einem Essen abgeholt, die Location durften wir uns selbst aussuchen, das war "Essen mit Beobachtung". Lieber den Reisepreis entsprechend reduzieren und diesen Punkt streichen.

Noch eine Bitte zum Abschluss: Die Kritik nur als Anregung verstehen, nicht als Beschwerde, wir waren mit allem rundum zufrieden, für das Wetter kann ja keiner was, so einen Oktober/November hat es wohl schon lange nciht mehr gegeben. Mit der "Bescheinigung" habt ihr euch wirklich viel Mühe gemacht, leider ist der Inhalt nicht ganz korrekt, vielleicht könnt ihr das bei Gelegenheit anpassen. (Jiri-Trail bis Namche, dann "Kurzurlaub" in Thame und zurück nach Lukla).

Danke für Alles, gerne wieder !!
Gruß
Jürgen

Mehr Infos zu Juergen's Tour

Monjo

Bei Monjo nahe Lukla
Quelle: enjoy-nepal.de

.

Reisender

Alexander Gross
17.11.2011

 

Schulnote

1.0

Gesamteindruck
Leistungen/Service
Freundlichkeit

21 Tage Annapurna Trekking: Annapurna Runde mit Poon Hill

Alexander aus Bad Vilbel schreibt:

Das war eine ganz ausgesprochen schöne Reise und sehr gut organisiert im Hintergrund. Vielen Dank dafür

Alexander Groß / Frankfurt am Main

Mehr Infos zu Alexander's Tour

Bahundanda

Bauern beim Dreschen des Korns. Gesehen in Bahundanda
Quelle: enjoy-nepal.de

.

Reisende

Katja Meinecke-Meurer
15.11.2011

 

Schulnote

1.0

Gesamteindruck
Leistungen/Service
Freundlichkeit

19 Tage Von Gokyo Ri zum Mt. Everest Basecamp

Katja aus Hatten schreibt:

Liebes Team von enjoy Nepal,
schon im Vorfeld der Reise waren wir aufgrund der guten Betreuung online und der vielfachen Auskünfte per Telefon sicher, dass wir die richtige Agentur für uns gefunden hatten. Vor Ort hat sich das in jeder Weise bestätigt, den ganzen Trek über haben wir uns perfekt betreut gefühlt, wir haben unglaublich viel von unserem Guide lernen und erfahren können und er war in jeder Weise immer für uns da. Ein prima Gefühl, zumal wenn man selber nicht aus den Bergen, sondern aus Norddeutschland kommt. Und wir haben weiß Gott auch andere Guides von anderen Agenturen kennen gelernt und durchaus Gruppen getroffen, die sehr unzufrieden mit ihrem Guide waren. Die Betreuung durch die Crew dann jedoch, als in Lukla sieben Tage lang kein Flugzeug flog, beeindruckt uns bis heute. Auch hier war die Betreuung perfekt, wir hatten immer ein Bett zum Übernachten, mussten selber nie am Flughafen warten und schließlich ist es der Crew dann sogar gelungen, den einzig verfügbaren Helikopter für uns zu bekommen. Insbesondere dort haben wir viele andere Guides gesehen, die ihre Gäste nicht mehr gut betreuen konnten und so sind wir froh und dankbar für diese optimale Betreuung in einer angespannten Situation! Wir würde nie mehr mit einer anderen Agentur nach Nepal reisen!

Mehr Infos zu Katja 's Tour

Cho-La-Pass

Der Cho-La-Pass. Verbindung ziwschen Gokyo und Lobuche.
Quelle: enjoy-nepal.de

.

Reisende

Josefine Leiterer
12.11.2011

 

Schulnote

1.0

Gesamteindruck
Leistungen/Service
Freundlichkeit

21 Tage Von Gokyo Ri zum Mt. Everest Basecamp

Josefine aus Bernbeuren schreibt:

...

Mehr Infos zu Josefine's Tour

Everest Basecamp

Das berühmte Mount Everest Basecamp. Im Hintergrund der gefürchtete Einstieg in den Khumbu Icefall.
Quelle: enjoy-nepal.de

.

Reisender

Josef Stoeger
12.11.2011

 

Schulnote

1.3

Gesamteindruck
Leistungen/Service
Freundlichkeit

21 Tage Von Gokyo Ri zum Mt. Everest Basecamp

Josef aus Peiting schreibt:

Mein Gesamteindruck ist sehr positiv. Der Führer war sehr gut informiert, zeigte super Fähigkeiten im Bereich Führen und war menschlich total in Ordnung. Er erhält von mir die Note 1.
Der Start war etwas holprig. Gut wäre es, den Führern mitzuteilen, sie sollten darauf achten, dass die Neuankömmlinge am Flugplatz nicht von Trägern übers Ohr gehauen werden. Wir zahlten ein Lehrgeld in Höhe von 40 €, dafür dass unser Gepäck 100 Meter getragen wurde. Da sollte der Führer eingreifen.
Das Kathmandu-Guest-House war überbucht und wir mussten ins Kumari Hotel (ein Loch im Vergleich dazu) umziehen. Dafür erhielten wir kein Geld rückvergütet.
Aber alles andere war in unseren Augen super bis perfekt. Wir hatten auch Glück mit den Trägern, dem Wetter, und die Bergszenerie war die beste, die ich je erlebt habe.
Ich kann Enjoy Nepal guten Gewissens weiter empfehlen und würde immer wieder mit Euch zusammenarbeiten.

Herzlichen Dank und vielleicht bis bald wieder.

Liebe Grüße

Josef Stöger

Mehr Infos zu Josef's Tour

Cho-La-Pass

Der Cho-La-Pass. Verbindung ziwschen Gokyo und Lobuche.
Quelle: enjoy-nepal.de

.

Reisender

Roland Brueckner
30.10.2011

 

Schulnote

1.0

Gesamteindruck
Leistungen/Service
Freundlichkeit

15 Tage Everest Trekking: Mt. Everest Basecamp

Roland aus Rosenbach Vogtl. OT Leubnitz schreibt:

Da ich selbst ein wenig an "Perfektionismus" leide und deshalb vieles kritisch sehe und immer wieder verbessern möchte - hier muss ich passen. Ich hatte keine Anforderungen an die Tour außer den im Angebot ausgewiesenen. Was ich erleben durfte, mit meinem Guide und Porter, welche für mich zu Freunden und Weggefährten wurden, hat mich sprachlos gemacht. GOM BAHADUR RAI war ein absoluter Glücksgriff - Was er mich erleben lies, ist nicht in Worte zu fassen - einfach DANKE. s war mit allen Bedingungen das Abenteuer meines Lebens. Mein größter Dank gilt meinem Guide und seinem Porter-Hochachtung für das Geleistete, das Verständnis, die Vorsorge, für alles, für eine unbeschreiblich schöne Zeit und unvergessliche Erlebnisse.

Mehr Infos zu Roland's Tour

Everest Basecamp

Das berühmte Mount Everest Basecamp. Im Hintergrund der gefürchtete Einstieg in den Khumbu Icefall.
Quelle: enjoy-nepal.de

.

Reisende

Helge Ivo-Boor
28.10.2011

 

Schulnote

1.0

Gesamteindruck
Leistungen/Service
Freundlichkeit

19 Tage Everest Trekk: Kala Patthar und Everest Base Camp

Helge aus Mainz schreibt:

Rundum positiv, Guide, Träger, Organisation vor Ort sehr freundlich, kompetent.....

Mehr Infos zu Helge's Tour

Monjo

Bei Monjo nahe Lukla
Quelle: enjoy-nepal.de

.


« Erste ... « 31 32 33 34 [ 35 ] 36 37 » Seite 35 / 37