Nepal

Langtang Lirung und Gosainkund Trekking

Reise zu den Seen von Goainkund und in den Langtang Nationalpark. Lodgetrekking auf einsamen Wegen zu den Höhepunkten des Helambu, Langtang Nationalparks.

Langtang Lirung, Langtang Lirung, Berg, Trekking, Klöster, Rhododendrenbäume

Helmabu Langtang Trekking

Langtang Lirung, Berg, Trekking, Klöster, Rhododendrenbäume

Steckbrief Langtang Lirung und Gosainkund Trekking

Thadepati, Ein Platz an den Wolken.

Ein Platz an den Wolken.

Der Geheimtipp

Neben den beiden „Klassikern“ Everest-Basecamp-Trek und Annapurna-Runde zählen Trekkingtouren im Helambu-/Langtang-Gebiet seit einigen Jahren zu den Geheimtipps im nepalesischen Himalaya.

Im Norden und Nordwesten begrenzen Ausläufer des Langtang Himal die Region, im Zentrum steht der Kamm der Yangri Danda mit dem heiligen Berg Ama Yangri (3.771m). Der Helambu gehört überwiegend zum Langtang-Nationalpark. Die Region ist von Rhododendrenbäumen und dichten Wäldern geprägt. Besonders schön ist es zwischen März und Mai, wenn die Rhododendren in voller Blüte stehen.

Das Helambu ist eine der alten Stammregionen des tibetischen Buddhismus; unzählige Stätten sind dem Wirken des Heiligen und Magiers Padmasambhava (tib.: Guru Rinpoche) zugeschrieben, der im 8.Jh. den Buddhismus nach Tibet brachte. Entsprechend befinden sich im Helambu einige der ältesten buddhistischen Klöster Nepals (das vermutlich älteste ist Cherughyang nahe Tarkeghyang).

Die Langtang Region ist von Kathmandu aus leicht zugänglich. In wenigen Stunden fährst du von Kathmandu nach Dhunche, zum Startpunkt der Trekking-Tour. Wenn du nicht so viel Zeit mitbringen kannst, könntest du die Tour auf 16 Tage kürzen.
Rezensionen(2)

Ø 4.5 von 5 Sternen

Durchführung
Privattour
Termin
Wunschtermin
Preis pro Person

ab € 1.099,00

Dauer
21 Tage
Maximale Höhe
4.950 m
Schwierigkeit(?)
Trekking schwer
Merkmale

3✖

18✖


★★

Download
Jetzt einchecken :)

Reiseverlauf Langtang Lirung und Gosainkund Trekking

Tag 1

Tagesetappe Kathmandu Tribhuvan Int. Airport (1.346 m)

Abholung am Flughafen und Transport in Dein Hotel.

Kathmandu Tribhuvan Int. Airport,

Tag 1

Thamel (1.300 m)

Nach der Ankunft im Hotel kannst du dich erstmal von der langen Anreise entspannen. Wenn du noch Zeit hast könntest du einen kleinen Bummel durch Thamel, der Altstadt von Kathmandu machen.

  • Eine Übernachtung im Hotel, Übernachtung mit Frühstück (ÜF), 3 Sterne
Thamel,

Tag 2

Dhunche (1.950 m)

Früh am Morgen geht es mit dem Bus in Richtung Dhunche. Wer nicht so viel Zeit hat, kann auch gleich bis Saybru Besi fahren.

  • Bus 6:00 Stunden Fahrzeit
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Dhunche,

Tag 3

Syabru Besi (2.200 m)

Der Ort Saybru Besi liegt am Zusammenfluss vom Langtang Khola und dem Bhote Kosi und ist ca. 125 Kilometer von Kathmandu entfernt. Gegen Nachmittag kann der kleine Ort erkundigt werden.

  • Trekking 5:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Syabru Besi,

Tag 4

Lama Hotel (2.480 m)

Für die heutige Etappe solltest du ca. 6 Stunden planen. Am Morgen führt der Weg in das kleine Dorf Thulo Saybru auf knapp 2250 Meter. Hier kannst du das erste Mal die Gipfel von Langtang und Ganesh Himal sehen. Die Höhenmeter die heute Morgen gemeistert hast, verliest du bei dem folgenden Abstieg zum Langtang Khola (Khola = Fluss) wieder. Langsam geht es durch Wald und kleine Dörfer bergauf nach Lama Hotel. ↑1200 ↓450

  • Trekking 6:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Lama Hotel,

Tag 5

Mundu (3.541 m)

Über grüne Yakweiden geht es in Richtung Langtang. Es geht immer etwas bergauf, vorbei an kunstvollen Manimauern und kleinen Stupas. Auf dem heutigen Weg hast du eine gute Sicht auf die Westflanke des Fluted Peaks (6387 Meter). Langsam wird die Landschaft karger und die Felder und Gärten der Bauern gedeihen in dieser Höhe nicht mehr so üppig wie in den unteren Regionen. Für diese Etappe solltest du ca. sechs bis sieben Stunden planen. ↑1150 ↓100

  • Trekking 6:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Mundu,

Tag 6

Kyanjing Gompa (3.900 m)

Das erste große Ziel dieser Tour ist der Ort Kyanjing Gompa auf 3900 Metern. Diese Tagesetappe ist kurz aber wegen der zunehmenden Höhe nicht so schnell zu schaffen. Du solltest ca. drei Stunden planen und zwischendurch viele Pausen machen. Manimauern, Stupas und Tschörten begleiten dich auf dem Weg durch das karge Hochtal. Zottelige Yaks grasen unter den eisigen Flanken einer zunehmend alpiner werdenden Landschaft, die von hohen Bergen und Gletschern geprägt ist. Du solltest die Kamera griffbereit halten,- in dieser Traumkulisse gibt es viele gute Motive. ↑350

  • Trekking 3:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Kyanjing Gompa,

Tag 7

Tagesetappe Chhurkuri Aussichtspunkt (4.950 m)

Wer heute Lust hat kann den Phusung (4270 Meter) oder den Chhurkuri (4950 Meter) besteigen. Von beiden Aussichtspunkten hast du eine unschlagbare Sicht auf Gangchenpo, 6387 Meter, Langtang Ri, 7232 Meter, und Langtang Lirung, 7234 Meter, und auf die gewaltigen Gletscher des Langtang Himal. Der Rest des Tages kann zum Entspannen genutzt werden oder für kleinere Ausflüge rund um Kyanjing Gompa. Phusung ↑↓350 ca. drei Stunden Chhurkuri ↑↓680 ca. sechs Stunden

  • Trekking 4:00 Stunden
Chhurkuri  Aussichtspunkt,

Tag 7

Kyanjing Gompa (3.900 m)

Zurück geht es in die gleiche Lodge.

  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Kyanjing Gompa,

Tag 8

Tagesetappe Langtang Lirung Tsang Glacier (4.950 m)

Wenn du heute noch Lust und Zeit hast kannst du auf den Gletscher wandern. Hier bekommst du einen Eindruck von den großen Pässen und hast eine gute Sicht auf die Himalaya Range. Wenn deine Zeit knapp ist kannst du die Tour aber auch abkürzen und zurück nach Gora Tabela gehen. Gletscher ↑↓680 ca. drei bis vier Stunden

  • Trekking 3:00 Stunden
Langtang Lirung Tsang Glacier,

Tag 8

Ghodatabela (3.081 m)

Über Yakweiden und grüne Wiesen geht es zurück nach Muri oder Goratabela. Goratabela ↓850 ca. sechs Stunden

  • Trekking 6:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Ghodatabela,

Tag 9

Ghodatabela (3.081 m)

Reservetag für den Gletscher oder andere Aktivitäten.

  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Ghodatabela,

Tag 10

Syabru Gau (Thulo Syabru) (2.189 m)

Der Weg führt dich heute entlang des Langtang Khola. Der Fluss muss einige Male überquert werden bevor du in Syabru Gau ankommst. ↑500 ↓1300 ca. sechs Stunden

  • Trekking 6:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Syabru Gau (Thulo Syabru),

Tag 11

Shing Gompa (3.350 m)

Durch dichten Nebelwald führt der Weg in Richtung Shing Gompa. Der Ganesh Himal prägt heute das Bild und ist immer in Sichtweite. Wenn du etwas Glück hast kannst du seltene Orchideen und Langurenäffchen auf der Etappe sehen. In Shing Gompa gibt es ein nettes Kloster das du noch besichtigen könntest. In dem Kloster wird Käse hergestellt und es gibt viele sehr gut erhaltene Wandmalereien zu sehen. ↑1100 ca. fünf bis sechs Stunden

  • Trekking 6:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Shing Gompa,

Tag 12

Gosainkund (4.381 m)

Ein weiteres Highlight dieser Tour wird heute erreicht: Die heiligen Seen von Gosainkund. Die Seen sind der Sommersitz des Gottes Shivas, während des Sommers wird hier das Vollmond-Fest Janai Purima zu ehren Shivas gefeiert. Das Festival wird gut besucht und es kommen tausende hinduistischer Pilger um Shiva zu ehren. Ein interessanter Ort, an dem man auch kleine Heiligtümer enddecken kann. ↑1100 ca. sechs Stunden

  • Trekking 6:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Gosainkund,

Tag 13

Tagesetappe Ausflug zu den Seen Gosainkund (4.381 m)

Wenn du etwas Zeit hast, könntest du hiereinen Tag verweilen und die Seen besichtigen. Es gibt viele Möglichkeiten kleine Tagesausflüge zu unternehmen.

Ausflug zu den Seen Gosainkund,

Tag 13

Gosainkund (4.381 m)

Zurück geht es nach Gosainkund (Gosainkunda) nach Lust und Laune.

  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Gosainkund,

Tag 14

Ghopte (3.430 m)

Deine heutige Herausforderung ist der Laurebina-Pass (4600 Meter). Ein weiterer guter Aussichtspunkt auf die umliegenden Berge. Wenn du Glück hast, stehst du über den Wolken und kannst die Sonne im Tal untergehen sehen. Ein tolles Erlebnis in grandioser Kulisse. Am Abend solltest du den Abstieg nach Ghopte geschafft haben. ↑450 ↓1400 ca. sechs bis sieben Stunden

  • Trekking 7:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Ghopte,

Tag 15

Melamchigaon (2.530 m)

Wer nicht viel Zeit hat, kann ab Ghopte in drei Tagen zurück nach Kathmnadu gelangen. Wenn du es irgendwie einrichten kannst solltest du aber den kleinen Schlenker über den Yangri Peak machen. Östlich von Gompte kannst du das heutige Tagesziel schon sehen. ↑200 ↓1200 ca. sechs bis sieben Stunden

  • Trekking 7:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Melamchigaon,

Tag 16

Tarkeghyang (2.586 m)

Unterhalb Melamchigaons liegt der kleine Ort Tarkeghyang. Hier gibt es nur wenige Lodges und ein paar kleine Häuser. Das Highlight dieses Ortes ist der nahegelegene Yangri Peak (3771 Meter), den du morgen besteigen könntest wenn deine Zeit es zulässt. ↑750 ↓780 ca. sechs Stunden

  • Trekking 6:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Tarkeghyang,

Tag 17

Tagesetappe Yangri Peak (3.276 m)

Vom Yangri Peak hast du ein letztes Mal die wunderbare Aussicht auf die umliegenden Berge. Auf dem kleinen Aussichtsgipfel ist eine Gompa, die zur Erkundung einlädt. Mach ein paar letzte Fotos von den Bergen und genieße die Zeit. ↑1200 ↓1200 ca. sechs Stunden

  • Trekking 4:00 Stunden
Yangri Peak,

Tag 17

Tarkeghyang (2.586 m)

Zurück geht es nach Lust und Laune.

  • Trekking 2:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Tarkeghyang,

Tag 18

Sermathang Helambu (2.610 m)

In leichtem Auf und Ab führt der Weg heute nach Sermanthang. Der kleine Ort liegt recht idyllisch auf einem kleinen Hügel. Hier gibt es viele Gärten und Pflanzen zu sehen. Am Rande des Ortes gibt es ein kleines Kloster, wer Lust hat kann das am Nachmittag besichtigen. ↑150 ↓170 ca. sechs Stunden

  • Trekking 6:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Sermathang Helambu,

Tag 19

Melamchi Bazaar (833 m)

Durch dichte Wälder und über kleine Brücken geht es zurück in Richtung Kathmandu. In Melamchi Bazaar gibt es eine Busstation, sonst ist der Ort eher unattraktiv. Wenn du keine Lust hast hier zu übernachten, kannst du auch noch nachmittags mit dem Bus nach Kathmandu zurückfahren. ↓1700 ca. sechs Stunden

  • Trekking 6:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Melamchi Bazaar,

Tag 20-22

Thamel (1.300 m)

Morgens geht es mit dem Bus zurück nach Kathmandu. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Kathmandu bietet jede Menge kulturelle Sehenswürdigkeiten und viele kulinarische Highlights. Du kannst bei Interesse die drei Königsstädte Bhaktapur, Patan und Kathmandu mit ihren mittelalterlich erhaltenen Stadtkernen sowie ihren bedeutendsten hinduistischen und buddhistischen Heiligtümer im Tal von Kathmandu besuchen. Dazu zählen, um nur die wichtigsten zu nennen, das Weltkulturerbe Pashupatinath und Bodnath.

  • Bus 3:00 Stunden Fahrzeit
  • Zwei Übernachtungen im Hotel, Übernachtung mit Frühstück (ÜF), 3 Sterne
Thamel,

Tag 22

Tagesetappe Kathmandu Tribhuvan Int. Airport (1.346 m)

Abholung an Deinem Hotel und Fahrt zum Flughafen

Kathmandu Tribhuvan Int. Airport,

Aktuelle Bewertungen und Erfahrungen unserer Kunden Langtang Lirung und Gosainkund Trekking

Unsere Bewertungen basieren auf Online-Fragebögen, die wir unseren Reisegästen nach Reiseende zukommen lassen.

Sirus Michael aus Berlin

Sirus Michael aus Berlin

Ø 5

16 Tage Langtang Lirung und Gosainkund

Rezension vom 24.04.2013


Ich habe mir mit der Trekkingtour im Langtang und der Besteigung des Yala Peak einen Traum erfüllt. Dass das auch einwandfrei geklappt hat, liegt an der sehr guten Vorbereitung mit Eurer Hilfe hier in Deutschland und an der guten Organisation vor Ort in Nepal. Ein weiterer Vorteil war, dass ich mit Eurer Agentur die Reise als Einzelperson durchführen konnte. Meinen Kletterguide Kishor Gurung kann ich ebenfalls empfehlen und hoffe mit ihm weitere Besteigungen in den nächsten Jahren durchführen zu können. Ein sehr kompetenter Bergführer, der den Ablaufplan an den entscheidenden Stellen auch abgeändert hat. Durch seine offene Art habe ich einen guten Kontakt und Einblick in den Tagesablauf der jeweiligen Lodgebetreiber(-innen) erhalten, zumal ich dort gerade nicht die Nähe der anderen Trekker gesucht habe. Das war mir von Anfang an sehr wichtig. Ich würde jederzeit meine nächste Reise nach Nepal mit Euch planen und werde Euch weiterempfehlen. Zu erwähnen bleibt noch, dass ich im letzten Jahr meine Reise kurzfristig stornieren musste. Mir wurde daraufhin innerhalb einer Woche, der gesamte Reisepreis abzüglich eines kleinen Betrags ohne Probleme zurückgezahlt. Es war nicht einmal nötig ein ärztliches Attest vorzulegen. Wo gibt es das schon? Macht weiter so.Ich bin mir sicher, dass Eure Anhängerschaft weiter wachsen wird. Ich werde Euch auf jeden Fall Bilder meiner Tour zur Verfügung stellen, kann aber ein wenig dauern.

Alle Kundenbewertungen ansehen

Langtang Lirung und Gosainkund Trekking Preis pro Teilnehmer

Saison
Mrz-Mai, Sep-Nov

Teilnehmer
Preis in EUR
1 Teilnehmer
€1.799,00
2 Teilnehmer
€1.399,00
3 Teilnehmer
€1.299,00
4 und mehr
€1.199,00

Nebensaison
Jan-Feb, Jun-Aug, Dez

Teilnehmer
Preis in EUR
1 Teilnehmer
€1.699,00
2 Teilnehmer
€1.299,00
3 Teilnehmer
€1.149,00
4 und mehr
€1.099,00

Unsere Leistungen und Services Langtang Lirung und Gosainkund Trekking

Allgemeines

  • Ein gemeinsames Abendessen zum Kennenlernen und Vorbereitung der Tour.
  • Alle Gebühren und Genehmigungen für den Eintritt in die Nationalparks.
  • Privat-Tour. Keine Zusammenstellung von Reisegruppen. Jederzeit frei individualisierbar.
  • Keine Mindestanzahl an Teilnehmern. Bei freien Terminen startet die Tour (ohne zusätzliche Kosten) ab einem Teilnehmer.

Transferleistungen

  • Shuttle-Service vom Flughafen Kathmandu in Dein Hotel und zurück.
  • Alle für diese Tour erforderlichen Fahrten mit Auto, Taxi oder Bus.

Unterbringung/Verpflegung

  • Hotel in Kathmandu, 3 Sterne Standard.
  • Alle Übernachtungen in den Lodges während des Treks mit Frühstuck/Mittag/Abendessen "a la Carte"

Personal

  • Min. ein erfahrener englischsprachiger Tourguide.
  • Versicherte und gut ausgerüstete Träger.

Nicht enthalten

  • Getränke.
  • Trinkgeld für Deine Crew, wenn es Dir gefallen hat.

Erkunde Langtang Lirung und Gosainkund Trekking auf Google Maps

Du hast noch weitere Ideen oder Änderungswünsche?

Langtang-Trek, Land und Leute

Land und Leute

Alle unsere Reisen sind jederzeit frei zu gestalten.
Du hast bereits spezielle Vorstellungen von
Deiner Tour und wir haben keine passende Route?

Kein Problem!

Teile uns einfach mit, dass Du die Tour vorher umgestalten möchtest.
Wir freuen uns auf Deine Ideen!