Nepal

Baruntse und Mera-Peak

Baruntse Peak (7168 m) und Mera Peak (6461 m) Expedition durch das einsame Hinku Valley mit Besteigung beider Peaks.

Baruntse, Mount Baruntse, Expedition, Makalu Nationalpark, Bergsteigen, 7000er

Makalu-Baruntse Hiking

Mount Baruntse, Expedition, Makalu Nationalpark, Bergsteigen, 7000er

Steckbrief Baruntse und Mera-Peak

Mera Peak, Blick vom Mera Peak bei 6.450 Metern.

Blick vom Mera Peak bei 6.450 Metern.

In der südwestlichen Ecke der Khumburegion, steht nahe dem Mt. Everest eine fast perfekte Eispyramide der Baruntse.

Seine Flanken fallen in alle Himmelsrichtungen mit steilen Fels- und Eis auf die umliegenden Gletscher ab. Nach Süden gibt er einen gangbaren Grat hinunter bis zum West-Col auf 6.140 Meter. Dieser Grat stellt den Übergang von der Makalu-Region in das Everest-Gebiet dar. Seine direkten Nachbarn sind der Island Peak, Cho Polu und der Num Ri.

Die sehr abgeschiedene Lage macht den Baruntse so interessant. Du lernst das ursprüngliche Nepal von einer seiner ruhigen Ecken kennen. Im hintersten Hongu-Becken wird in aller Abgeschiedenheit das Basislager eingerichtet.

Es erwartet dich eine abwechslungsreiche Expedition rund um einen der schönsten Siebentausender, der in Nepal zu finden ist.

Routenänderungen aufgrund von Witterung, örtlichen Gegebenheiten und Wohlbefinden der Teilnehmer vorbehalten. Auf dem Weg zum Basecamp werden je nach befinden der Teilnehmer Akklimatisierungstage eingelegt, die hier in der Tagesbeschreibung nicht erwähnt werden können weil sie vor Ort geplant werden.
Durchführung
Privattour
Termin
Wunschtermin
Preis pro Person

ab € 6.599,00

Dauer
33 Tage
Maximale Höhe
7.129 m
Schwierigkeit(?)
Alpine mittel
Merkmale

5✖

8✖

20✖

★★

Download
Jetzt einchecken :)

Reiseverlauf Baruntse und Mera-Peak

Tag 1

Tagesetappe Kathmandu Tribhuvan Int. Airport (1.346 m)

Abholung am Flughafen und Transport in Dein Hotel.

Kathmandu Tribhuvan Int. Airport,

Tag 1

Thamel (1.300 m)

Freie Zeit in Kathmandu. Am Abend laden wir zu einem Welcome-Dinner ein, bei dem alle noch offenen Fragen geklärt werden können. Viel Spaß!

  • Eine Übernachtung im Hotel, Übernachtung mit Frühstück (ÜF), 3 Sterne
Thamel,

Tag 2

Thamel (1.300 m)

Dieser Tag ist für Sightseeing und die Vorbereitungen geplant. Die Kollegen vor Ort brauchen diesen Tag um die Permits für die Peaks und die Nationalparks zu besorgen. Falls noch Equipment fehlt, hast du heute Zeit dieses zu besorgen.

  • Eine Übernachtung im Hotel, Übernachtung mit Frühstück (ÜF), 3 Sterne
Thamel,

Tag 3

Lukla Airport (2.671 m)

Heute ist es soweit! Der Trekk beginnt. Der Tag beginnt mit der Fahrt zum Inlandsflughafen in Kathmandu. Von dort aus geht es mit einer kleinen Twin Otter nach Lukla auf 2.840 Metern. Die Flugzeit beträgt ca. 45 Minuten. Der Flug nach Lukla ist bereits ein Abenteuer für sich. Wir empfehlen einen Platz auf der linken Seite der Maschine zu nehmen. Von dort aus hat man während des Fluges eine optimale Sicht auf die Berge. Für den Rest des Tages sind Freizeit oder kleine Ausflüge geplant.

  • Flugzeug 0:40 Minuten Flug
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Lukla Airport,

Tag 4

Chutanga (3.050 m)

Der erste Trekkingtag beginnt mit dem Aufstieg nach Chutanga, einem kleinen Ort mit einfachen Lodges. Hier, auf über 3000 Metern, wirst du merken, dass die Luft dünner wird. Falls du einen zusätzlichen Tag für die Akklimatisierung planen möchtest, ist das kein Problem. Die Tour ist locker geplant und du kannst den Verlauf jederzeit an deine Wünsche anpassen.

  • Trekking 5:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Chutanga,

Tag 5

Tagesetappe Zatrawa La Pass (4.600 m)

Der Zatrawa Pass ist eine Herausforderung, da der Weg von 3050 Metern über den fast 4.600 Meter hohen Pass führt. Bei Schnee müssen heute schon die Steigeisen angelegt werden.

  • Trekking 5:00 Stunden
Zatrawa La Pass,

Tag 5

Thuli Kharka (3.580 m)

Wenn der Pass geschafft ist, geht fast nur bergab, runter in das kleine Dorf Thuli Karka.

  • Trekking 2:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Thuli Kharka,

Tag 6

Khothey (3.500 m)

Diese Etappe führt durch dichten Nebelwald in den idyllischen Ort Kothe (Kothey) auf ca. 3.500 Metern Höhe. Wenn du dich für die Flora und Fauna interessierst, solltest du viele Pausen einlegen und Zeit zum Fotografieren einplanen.

  • Trekking 6:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Khothey,

Tag 7

Tangnag (4.350 m)

Wenn du gut akklimatisiert bist, kannst du dich auf den Weg nach Tangnag machen. Falls du noch Zeit brauchst, kannst du auch ab Kothe ein paar Ausflüge machen und morgen nach Tangnag gehen.

  • Trekking 7:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Tangnag,

Tag 8

Tangnag (4.350 m)

Heute sind Ausflüge zur Akklimatisierung geplant. Alternativ kann auch ein Kletterkurs an dem nahegelegenen „Eisberg“ oder ein Ruhetag eingelegt werden.

  • Trekking 4:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Tangnag,

Tag 9

Khare (4.990 m)

Nach einem kurzen Aufstieg ist das Valley von Khare erreicht.

  • Trekking 5:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Khare,

Tag 10

Mera Basecamp (5.300 m)

Heute ist eine Übernachtung im Base Camp geplant. Wenn du gut akklimatisiert bist, sollte das kein Problem sein. Falls du lieber wieder unten in Khare übernachten möchtest, ist das auch möglich. Dann würde es am darauffolgenden Tag gleich in das High Camp gehen.

  • Klettern 4:00 Stunden klettern oder trekking
  • Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)
Mera Basecamp,

Tag 11

Mera High Camp (5.651 m)

In der Seilschaft geht es rauf zum spektakulären Mera High Camp. Die Sicht vom Camp ist unschlagbar. Den Rest des Tages solltest du zum Ausruhen nutzen.

  • Klettern 5:00 Stunden klettern oder trekking
  • Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)
Mera High Camp,

Tag 12

Tagesetappe Summit Mera Peak (6.461 m)

Vor Sonnenaufgang gibt es einen kleinen Snack und dann beginnt der Aufstieg zum Mera Peak. Eine Ausdauerleistung die mit atemberaubender Aussicht belohnt wird. Wenn du flott unterwegs bist, kannst du den Sonnenaufgang über dem Himalaya erleben.

Summit Mera Peak,

Tag 12

Mera Base Camp (5.300 m)

Nach einem kurzen Aufenthalt beginnt der Abstieg ins Base Camp. Hier wartet eine leckere Mahlzeit und warmer Tee auf dich.

  • Klettern 3:00 Stunden klettern oder trekking
  • Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)
Mera Base Camp,

Tag 13

Panch Pokhari (4.800 m)

Der Weg führt weiter durch das, meistens verschneite, Hinku Valley. Ein Erlebnis weit ab von den üblichen Touristenpfaden.

  • Trekking 6:00 Stunden
  • Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)
Panch Pokhari,

Tag 14

Panch Pokhari (4.800 m)

Reservetag

  • Trekking 6:00 Stunden
  • Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)
Panch Pokhari,

Tag 15-23

Baruntse Base Camp (5.450 m)

Ab hier stehen acht Tage zur Verfügung, um zum Hochlager auf 6143 Metern (Camp I) am West Col aufzusteigen und von dort mit Zwischenlager auf 6420 Metern (Camp II) zum Gipfel aufzubrechen.

  • Trekking 6:00 Stunden
  • Acht Übernachtungen im Zelt, Vollpension (VP)
Baruntse Base Camp,

Tag 23

Tagesetappe Summit Mount Baruntse (7.129 m)

Summit Mount Baruntse,

Tag 23-26

Baruntse Base Camp (5.450 m)

Abbau des Basislagers. Trekking Richtung Amphu Laptsa Pass. Reservetage

  • Klettern 4:00 Stunden klettern oder trekking
  • Drei Übernachtungen im Zelt, Vollpension (VP)
Baruntse Base Camp,

Tag 26

Amphu Laptsa Basecamp (5.640 m)

Technisch anspruchsvolle Überquerung des 5850 Meter hohen Amphu Laptsa Passes

  • Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)
Amphu Laptsa Basecamp,

Tag 27

Tagesetappe Amphu Laptsa Pass (4.260 m)

Technisch anspruchsvolle Überquerung des 5850 Meter hohen Amphu Laptsa Passes

Amphu Laptsa Pass,

Tag 27-29

Chhunkhung (4.722 m)

Reservetage für die Peaks, schlechtes Wetter, Akklimatisierung. Einsetzbar auf der gesamten Strecke.

  • Zwei Übernachtungen im Zelt, Vollpension (VP)
Chhunkhung,

Tag 29

Namche Bazaar (3.447 m)

Wanderung nach Namche Bazar auf dem Hauptweg der Everest Region.

  • Trekking 7:00 Stunden
  • Eine Übernachtung im Zelt, Vollpension (VP)
Namche Bazaar,

Tag 30

Lukla (2.860 m)

Abstieg nach Lukla.

  • Trekking 7:00 Stunden
  • Eine Übernachtung in der Lodge/Teahouse, Vollpension (VP)
Lukla,

Tag 31-34

Kathmandu (1.314 m)

Reservetage

  • Drei Übernachtungen im Hotel, Übernachtung mit Frühstück (ÜF)
Kathmandu,

Tag 34

Tagesetappe Kathmandu Tribhuvan Int. Airport (1.346 m)

Abholung an Deinem Hotel und Fahrt zum Flughafen.

Kathmandu Tribhuvan Int. Airport,

Baruntse und Mera-Peak Preis pro Teilnehmer

Saison
Mrz-Mai, Sep-Nov

Teilnehmer
Preis in EUR
1 Teilnehmer
€15.999,00
2 Teilnehmer
€10.999,00
3 Teilnehmer
€9.999,00
4 bis 6
€8.599,00
7 bis 8
€7.599,00
9 und mehr
€6.999,00

Neben Saison
Jan-Feb, Jun-Aug, Dez

Teilnehmer
Preis in EUR
1 Teilnehmer
€14.999,00
2 Teilnehmer
€9.999,00
3 Teilnehmer
€8.999,00
4 bis 6
€7.699,00
7 bis 8
€6.999,00
9 und mehr
€6.599,00

Unsere Leistungen und Services Baruntse und Mera-Peak

Allgemeines

  • Ein gemeinsames Abendessen zum Kennenlernen und Vorbereitung der Tour.
  • Alle Gebühren und Genehmigungen für den Eintritt in die Nationalparks.
  • Climbing-Permit der Nepal Mountaineering Association (NMA) für die Gipfelbesteigung(en).
  • Auf Wunsch ein Basiskurs im Umgang mit typischen Equipment. Praktische Einführung im Eisklettern am Gletscher, sofern vom Wetter möglich.

Ausrüstung

  • Fixseile, Keile, Firnanker.
  • Funksprechgeräte und Satellitentelefon.
  • Komplette Küchenausrüstung sowie Küchenzelt.
  • Essen und Gemeinschaftszelt bei Gruppen ab vier Personen.
  • Tische und Stühle.
  • Jeweils ein Zelt pro Person
  • Überdruckkammer "GAMOW-Bag"
  • Sauerstoff für den Notfall

Transferleistungen

  • Shuttle-Service vom Flughafen Kathmandu in Dein Hotel und zurück.
  • Inlandsflüge inkl. 40 Kg. Sondergepäck.
  • Flug von Lukla nach Kathmandu.
  • Flug von Kathmandu nach Phaplu.
  • Alle für diese Tour erforderlichen Fahrten mit Auto, Taxi oder Bus.

Unterbringung/Verpflegung

  • Hotel in Kathmandu, 3 Sterne Standard.
  • Alle Übernachtungen in den Lodges während des Treks mit Frühstuck/Mittag/Abendessen "a la Carte"
  • In den Hochcamps drei einfachere Mahlzeiten am Tag.
  • Beim Campingtrek, drei reichhaltige Mahlzeiten (inkl. Wasser, Tee und Kaffee) am Tag.

Personal

  • Koch und Küchengehilfen.
  • Versicherte und gut ausgerüstete Träger.
  • Min. ein erfahrener englischsprachiger Bergführer.
  • Verbindungsoffizier der nepalesischen Behörde.

Nicht enthalten

  • Hinterlegung eines Pfandbetrages in Höhe von 2.000 USD zur Gewährleistung der eigenen Müllentsorgung. Dieses Pfand ist einmal für die gesamte Gruppe zu hinterlegen und wird bei ordentlicher Entsorgung des Abfalls erstattet.
  • Getränke.
  • Trinkgeld für Deine Crew, wenn es Dir gefallen hat.
  • Persönlicher Träger (High Altitude Porter bzw. Climbing-Sherpa) wärend der Kletterphase.

Erkunde Baruntse und Mera-Peak auf Google Maps

Du hast noch weitere Ideen oder Änderungswünsche?

Alle unsere Reisen sind jederzeit frei zu gestalten.
Du hast bereits spezielle Vorstellungen von
Deiner Tour und wir haben keine passende Route?

Kein Problem!

Teile uns einfach mit, dass Du die Tour vorher umgestalten möchtest.
Wir freuen uns auf Deine Ideen!