Erfahrungsberichte

Reisende

Liane Keil
31.10.2017

 

Schulnote

1.3

Gesamteindruck
Leistungen/Service
Freundlichkeit

15 Tage Annapurna Basecamp

Liane aus Nürnberg schreibt:

Wir werden gerne wieder mit euch reisen. War klasse ! Tolle Guides- Bhupal und Denied.

Mehr Infos zu Liane's Tour

Dahulagiri von Ghorphani gesehen
Quelle: enjoy-nepal.de

.

Reisender

Jan Schmidt
14.10.2017

 

Schulnote

1.7

Gesamteindruck
Leistungen/Service
Freundlichkeit

15 Tage Gokyo Ri

Jan aus Elgersburg schreibt:

Hallo zusammen. Für mich hat sich ein Lebenstraum erfüllt. Mein großer Traum war es immer, die höchsten Berge der Welt mit eigenen Augen zu sehen. Mit einigen Komplikationen wurde mir dieser Wusch in der Annapurna - Region mit Überschreitung des Thorong la Pass erfüllt. Auch wenn wir unsere geplante Gokyo-Tour aufgrund von Nebel (Lukla konnte 3 Tage nicht angeflogen werden) nicht durchführen konnten, war es absolut beeindruckend und eine Erfahrung für das Leben. Die Umplanung der Tour erfolgte schnell und unkompliziert. Hierbei ist unser Guide Raj besonders hervorzuheben. Aber auch Träger Robin leistete super Arbeit.Ein super Urlaub. Bis bald und großer Dank an das Team!!!!!!

Mehr Infos zu Jan 's Tour

Stupa mit Blick auf die Ama-Dablam
Quelle: enjoy-nepal.de

.

Reisende

Caterina Carbone
13.10.2017

 

Schulnote

1.7

Gesamteindruck
Leistungen/Service
Freundlichkeit

21 Tage Island-Peak

Caterina aus Zürich schreibt:

NAMASTE liebes Enjoy Nepal Team,

Ich bedanke mich vielmals fuer diesen wunderschoenen Trip in Nepal mit euch.
Trotz einiger Komplikationen (ups and down) wofuer kaum einer was kann), sind wir rundum sehr gluecklich und dankbar fuer all die neuen Erfahrungen, Ereignisse und vorallem dankbar unserem Guide Ramesh und seinem Bruder Arjun. Ohne die beiden haetten wir es wohl nicht geschafft, wir hatten eine super Zeit zusammen.
Liebe Gruesse an das ganze Team in der Company, an Ramesh & Arjun und nochmals danke dir Anja, dass ihr euch so gut um uns gekuemmert habt.

Beste Gruesse aus Zürich, wir werden wieder kommen.

Herzlichst,

Caterina Carbone

Mehr Infos zu Caterina's Tour

Wilde Eisformationen lassen sich nicht fern ab vom Island-Peak Basecamp entdecken.
Quelle: enjoy-nepal.de

.

Reisender

Frank Dietrich Renner
11.10.2017

 

Schulnote

1.0

Gesamteindruck
Leistungen/Service
Freundlichkeit

25 Tage Island-Peak

Frank Dietrich aus Muenchen schreibt:

Die Crew auf dem Trek, Guide und Porter war ausgezeichnet, wir hatten viel Spaß zusammen, lediglich der Bergführer für die drei Tage am Island Peak hat enttäuscht.
Er meinte mich auf den Berg hetzen zu müssen, ist nicht auf meine gleichmäßige Gangart eingegangen, wenn ich der Einzige Klient bin, hätte ich erwartet, daß er sich auf mich einstellt und nicht umgekehrt.
Es hat einfach alle auf der Reise funktioniert, das hätte ich in einem solchen Land nicht unbedingt erwartet. Ich bin absolut zufrieden und würde jederzeit wieder mit enjoy Nepal unterwegs sein.

Mehr Infos zu Frank Dietrich's Tour

Kurz vor dem Top des Island-Peaks (6.189m) bei feinstem Wetter.
Quelle: enjoy-nepal.de

.

Reisender

Uwe Huenemann
03.10.2017

 

Schulnote

1.3

Gesamteindruck
Leistungen/Service
Freundlichkeit

18 Tage Everest Basecamp Trekking

Uwe aus Detmold schreibt:

Positiv: Guide ging auf Wünsche seiner Kunden ein. Kompetent in Sachen Trekking.
Negativ: Auswahl der Lodge. Gerade am Ende der Trekking Tour erhofft/erwartet man einen "gewissen " Komfort. Hier wäre man auch sicher bereit ein paar Euro mehr zu zahlen.

Mehr Infos zu Uwe's Tour

ist man am späten Nachmittag am Memorial Place
Quelle: enjoy-nepal.de

.

Reisende

Cecilia Haugk
25.09.2017

 

Schulnote

1.0

Gesamteindruck
Leistungen/Service
Freundlichkeit

16 Tage Gokyo Ri

Cecilia aus Schalksmühle schreibt:

Guide und Porter waren total hilsbreit und fürsorglich. Haben sich um alles gekümmert, uns jeden Wunsch erfüllt und waren einfach immer da. Konnten uns viel erzählen und waren immer gut drauf. Trotz der vielen gemeinsamen hatte man immer noch genug Freuraum für sich. Wir fühlten uns sehr wohl. In Kathmandu hat man uns immer geholfen und alles zuverlässig und unkompliziert geregelt. In Summe kann man sagen auf das Team von Enjoy Nepal ist verlass!

Mehr Infos zu Cecilia's Tour

Stupa mit Blick auf die Ama-Dablam
Quelle: enjoy-nepal.de

.

Reisender

Johann Eckerstorfer
24.09.2017

 

Schulnote

1.7

Gesamteindruck
Leistungen/Service
Freundlichkeit

28 Tage Chulu Far East

Johann aus Rohrbach-Berg schreibt:

Hallo und Namaste,
gerne gebe ich einen kurzen Eindruck wieder zu unserer Reise im Anapurnagebiet mit Besteigung des Chulu far East.
Bei der Planung und Konkrettisierung unserer Reisevorstellungen fühlten wir uns bestens betreut und beraten. Wir waren als Privattour mit meinen 2 Söhnen unterwegs, es war unsere zweite Reise nach dem Khumbutrekking vor 3 Jahren. Die Reise hatte wieder ganz neue Eindrücke für uns bereit, gingen wir doch diesmal durch vielfältige Klimabereiche mit der unterschiedlichsten Vegedation. Echt beeindruckend das Durchwandern von den Bananenbäumen, Reisfeldern, Rohdodendronwäldern bis zum ewigen Eis auf dem Gipfel des 6000ers und wieder retour über den Tilicho Lake, Jomsom, Pon Hill bis nach Pokhara, wo man immer mehr eintaucht in das üppige grün dieses außergewöhnlichen Landes.
Das organisierte Team von Guid Chondra mit den 2 Portas, sowie das Küchenteam für den Teil des Zelttrekkings war hervorragend um uns bemüht - Schulnote 1.
Ein organisatorisches Mißverständnis um das benötigte Bergequipment löste unser Guid in aufopfernder und mit besonderem zusätzlichen Einsatz für uns, sonst hätten wir die Gipfelbesteigung nicht machen können. Danke Chondra!!
Es gibt aber auch Verbesserungsanregungen, die ich hier aufzeigen möchte.
Wir haben als Zusatzmodul 3 Tage Chitwan NP gebucht, und in den Schnittstellen Ende Trekking Pokhara hin zum NP hatten wir keine organisierte Betreuung. Wir mussten selber tätig werden dass wir Bustikkets bekommen, mussten selbst dafür sorgen, dass wir zum Busterminal in Pokhara kommen, den richtigen Bus finden, wo müssen wir aussteigen... Im Bus hat weder Fahrer noch die Busbegleitperson Englich gesprochen. Man würde einfach entspannter Reisen, wenn diese Dinge von der Agentur organisiert wären - zumindest hatten wir diese Erwartung gehabt. Auch von Chitwan nach Kathmandu mussten wir wieder von uns aus tätig werden, Telefonat mit Enjoy Nepal, dass wir das Bustikket bekommen. Irgendwie fühlten wir uns dabei schlecht betreut.
Aber wieder gesund daheim, war es im Rückblick eine wunderbare Zeit mit außergewöhnlichen Erlebnissen für uns.
Auf die angesprochenen Kritikpunkte würde ich beim nächsten mal bei der Organisation einer Reise mehr achten, aber insgesamt gerne wieder mit Enjoy, Danke!
Namaste, Johann

Mehr Infos zu Johann's Tour

Mount Chulu voraus.
Quelle: enjoy-nepal.de

.

Reisender

Juergen Mitter
05.05.2017

 

Schulnote

1.0

Gesamteindruck
Leistungen/Service
Freundlichkeit

22 Tage Juergen Mitters Manaslu Trek

Jürgen aus Bad Camberg schreibt:

Die Tour um den Manaslu war für mich in vielerlei Hinsicht ein ganz besonderes Erlebnis, und das nach mittlerweile 10 Reisen in dieses Land. Gemeinsam mit Lakpa, unserem jederzeit souveränen Guide, Parkas, dem niemals die Geduld ausging und unserer stets gut gelaunten Crew konnten wir eine Region kennen lernen, die in der Tat noch sehr viel ursprünglicher ist als die bekannteren Trekkinggebiete. Den Teilnehmern meiner Gruppe, die bis auf eine Ausnahme noch nie in Nepal waren, wurde sowohl physisch als auch psyschich einiges abverlangt. Wege waren teilweise gesperrt, wir mussten Umwege gehen, was natürlich die Zeitplanung über den Haufen geworfen hat. Zusammen mit der echt anstrengenden Fahrt von kathmandu bis direkt nach Sotikohla waren die ersten drei Tage wirklich anstrengend, danach konnten wir jedoch bei etwas ausgedehnteren "Halbtagesetappen" schnell in den Urlaubsmodus übergehen. Körper und Geist gewöhnten sich dann auch zusehends an Höhe und Umgebung, die sich mit jedem Tag in einem neuen Gewand präsentierte. Waren es anfangs noch Hitze, Bananenstaudne und üppige Vegetation, wurden mitr zunehmender Höhe die umliegenden Berge immer präsenter. Das Wetter hat uns - allerdings typisch für diese Jahreszeit - den ungetrübten Blick auf die Berggiganten nur am frühen Morgen erlaubt, mit zunehmender Tagesdauer sind dann eben die typischen dicken Wolken durchs Tal gezogen. Ein absolutes Highlight war der Tagesausflug zur Puygen Gompa auf einer riesigen Hochfläche, umgeben von einer Kulisse aus Fels und Eis ... einmalig!! Aus den Schlechtwetterwolken nachmittags wurde dann häufiger auch Regen und Schnee, die Sorge um die Überquernug des Passes wuchs, erwies sich aber zuletzt als unbegründet. Die Überquerung des larke-Passes mit 5.106 m über dem Meeresspiegel war für die Gruppe im wahrsten Sinne des Wortes der Höhepunkt der Tour, da war Stolz und Freude in den Augen der TN zu erkennen.
Lakpa und Parkas hatten auf alle Fragen eine Antwort, das Reserviern der Lodges hat trotz Änderungen der Tagesetappen auf dem Weg immer bestens funktioniert, unser Gepäck kam immer pünktlich und unversehrt an, obwohl die eine oder andere heikle Situation dabei war.
Alles in allem eine perfekt organisierte Tour, Anja (und natürlich das Team von Niru in Kathmandu) - ihr alle habt einen guten Job gemacht!!

Mehr Infos zu Jürgen's Tour

.


« 1 2 [ 3 ] 4 5 6 7 » ... Letzte » Seite 3 / 21

Fünft größter Anbieter in Nepal
2015/2016
(1.100 Agenturen im Vergleich)

Bei uns reist Du sicher nach
euröpäischem Reiserecht

Wir werden empfohlen
von Reise und Preise

Login